02.11.13 12:00 Uhr
 378
 

CNN machte Hans-Christian Ströbele zum Deutschen Außenminister

Der amerikanische Nachrichtensender CNN scheint nach dem Treffen von Hans-Christian Ströbele mit dem amerikanischen Whistleblower Edward Snowden in Moskau der deutschen Regierung einige Informationen voraus zu haben.

Denn nicht nur beim Namen kamen die amerikanischen Fernsehjournalisten etwas durcheinander, auch präsentierten sie Ströbele den Amerikanern als den neuen deutschen Außenminister.

Das Treffen mit Snowden war wohl die bisher meistbeachtete Aktion des Grünen-Politikers im amerikanischen Fernsehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Regierung, Außenminister, CNN, Edward Snowden, Christian Ströbele
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2013 12:48 Uhr von das kleine krokodil
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ach das wird also der neue Außenminister wenn die SPD Basis den Koaltionsvertrag ablehnt (egal ob es dann Schwarz / Grün oder doch SPD + Linke + Grüne werden)
Kommentar ansehen
02.11.2013 13:22 Uhr von usambara
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ist Westerwelle noch im Amt als Außenminister? Die ganze FDP ist wohl unter getaucht.
Ströbele ist das das letzte Urgestein der einst linken Grünen.
Kommentar ansehen
02.11.2013 13:36 Uhr von Kingbee
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Waeum sollte die "deutsche Politik" mutiger werden? Sollen die etwa (Prust...) die USA bedrohen (Lach)? Oh ja, wir haben sehr große Angst, auch die sog. Deutsch-Amerikaner, wie ich. Sehr große Angst haben wir..... nicht mal vor dem Russen, um ehrlich zu sein. Wer sein Mütchen kühlen möchte, werfe den nächsten Stein!
Kommentar ansehen
02.11.2013 14:27 Uhr von Danymator
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kann es nicht auch sein, dass Deutschland ein Land voller Nobodys ist und wir uns viel zu wichtig nehmen. Ähnliche Sachen sind in der Vergangenheit schon öfters passiert.
Kommentar ansehen
02.11.2013 14:56 Uhr von T¡ppfehler
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
In Deutschland spielt es kaum eine Rolle, was irgend ein grüner Politiker so treibt und mit wem er sich trifft.

Wenn die USA aus ihm aber einen Außenminister machen, scheint es zumindest für einige US-Reporter sehr wichtig zu sein.

Es bleibt spannend.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?