02.11.13 11:43 Uhr
 11.089
 

Diese Slips sollen Frauen vor Sexualstraftätern schützen

Viele Frauen leiden schwer unter den Folgen von sexuellen Übergriffen, doch eine neue Art von Unterwäsche namens "AR-Wear" soll Frauen nun besser vor potenziellen Vergewaltigern schützen.

Die Unterwäsche ist reiß- und schnittfest und liegt sehr eng am Körper der Frau, sodass ein Zerschneiden oder einfaches Herunterziehen der Slips unmöglich wird.

Der Chef des Unternehmens AR-Wear will stärker auf das Problem von Sexualstraftaten aufmerksam machen und so viele Vergewaltigungen wie möglich verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Schutz, Unterwäsche, Sexualstraftäter, Sexualdelikt
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2013 12:36 Uhr von Lornsen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
da freut sich aber der Pilz.
Kommentar ansehen
02.11.2013 13:37 Uhr von Johnny Cache
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Eine tolle Erfindung. Während die Frauen früher einfach nur vergewaltigt wurden, muß man sie jetzt erst einmal KO schlagen damit man Zeit hat die Unterhose irgendwie runter zu bekommen.
Früher hat man sowas einfach Keuschheitsgürtel genannt.
Kommentar ansehen
02.11.2013 13:43 Uhr von jupiter_0815
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Die Unterwäsche ist reiß- und schnittfest....

AUSZIEHEN !!!

...und jetzt?
Kommentar ansehen
02.11.2013 14:10 Uhr von Joeiiii
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
>>Die Unterwäsche ist reiß- und schnittfest und liegt sehr eng am Körper der Frau, sodass ein Zerschneiden oder einfaches Herunterziehen der Slips unmöglich wird.<<

Ein einfaches herunterziehen wird also unmöglich? Damit verhindert man aber (wenn überhaupt) nicht nur die Vergewaltigung, sondern auch, daß die Hose schnell unten ist, z.B. wenn man dringend mal aufs WC muß.

Wobei ich mir kaum vorstellen kann, wie das gehen soll.
Kommentar ansehen
02.11.2013 15:28 Uhr von Power-Fox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Pansy

schau dir das video in der quelle an..

da ist nix mit stoff zur seite schieben das ding sieht aus wie ne moderne shorts...
Kommentar ansehen
02.11.2013 15:50 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Den einzig wahren Vorteil wird wohl der Hersteller haben!
Kommentar ansehen
02.11.2013 15:56 Uhr von Power-Fox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Chef des Unternehmens AR-Wear will stärker auf das Problem von Sexualstraftaten aufmerksam machen"


man sollte erwähnen das dies eine crowd funding Firma ist und der "chef" eine "chefin" ist und das es von dieser wäsche nicht mehr als ein prototyp gibt!
Kommentar ansehen
02.11.2013 16:56 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fand diesen Wiederhakenring aus Afrika besser.
Kommentar ansehen
02.11.2013 19:14 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einfaches Herunterziehen ist nicht möglich ?

Und wie benutzen die Frauen dann unterm Tag die Toilette ?

Irgendwie wird das Ding ja runtergehen.

Von daher wieder Geldschneiderrei.

Zunähen ist wesentlich effektiver.
Kommentar ansehen
02.11.2013 20:02 Uhr von EynMarc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Straftäter wo das macht hat nicht viel zeit, die Frau schreit und Wehr sich, und den noch ne Slip runter ziehen wo eng anliegend ist. ;-)
Also Hand auf Mund, die Frau die sich Wehrt plus noch eine angepassten Slip ausziehen. hmm



[ nachträglich editiert von EynMarc ]
Kommentar ansehen
02.11.2013 20:07 Uhr von Petabyte-SSD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die bessere Variante wäre, das weibliche Wesen wird eine Chilhead, isst die schärftsten Schoten, und tränkt ihr Mumu jeden Abend damit, wenn sie daran gewöhnt ist.
Trägt immer eine versteckte Kopfkamera mit, und wenn sie mal wirklich vergewaltigt werden soll, wird sie wenigstens Youtube-Millionärin.
Humpf, solche Ideen kommen mir nur SA wenn ich 3 Bier im Bauch habe...

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
02.11.2013 20:16 Uhr von tabtab
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn man son Teil anhat und gaaaanz dringend auf Toilette muss?
Kommentar ansehen
02.11.2013 21:33 Uhr von SearchNews
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jaaa ich bracuhs ja nicht ;)
Kommentar ansehen
02.11.2013 22:47 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Früher nannte man die optik dieser Unterhosen Liebestöter... ;)

In der Quelle gibts übrigens auch ein Vdeo. welches zeigt, dass der Verschluss der Unterhose ein Schloss hat, welches man mit einem Zahlenschloss vergleichen kann. Nur eben mit Plstikclips, die man in eine bestimmte Position bringen muss.
Kommentar ansehen
03.11.2013 04:46 Uhr von Zxeera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin etwas korpulenter. Gibt es diese Wäsche auch für mich oder nur für solche Püpchen, wenn die schon so eng am Körper anliegen? Das schneidet ja dann ein.
Kommentar ansehen
03.11.2013 22:28 Uhr von mrs.cooper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist schon ne ganz gute Idee. Ein bisschen blöd allerdings, dass in der Werbung gezeigt wird, wie das Schloss zu öffnen ist. So kann auch der potenzielle Vergewaltiger die Hose öffnen und runterziehen. Besser wär, wenn jeder seinen eigenen Code eingeben könnte.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?