02.11.13 09:49 Uhr
 220
 

Putzaktion in Bonn: Jugendliche säubern jüdisches Mahnmal

Eine Putzaktion der besonderen Art führten am gestrigen Freitag elf Jugendliche in Bonn durch. Sie säuberten das jüdische Mahnmal am Rheinufer.

Das Projekt wurde im Rahmen der "Herzaktionen" gestartet, die bundesweit stattfinden und auch Renovierungsprojekte an verschiedenen Orten durchführen.

"Wir haben die jüdische Gemeinde gefragt, wie wir sie unterstützen können. Und haben gerne den Vorschlag angenommen, das Mahnmal am Rheinufer zu säubern", erklärte Jugendpastor Matthias Reinartz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jugendliche, Bonn, Reinigung, Mahnmal, Herzaktionen
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zürich: Mädchenname "J" abgelehnt - Ein Buchstabe ist zu wenig
Berlin: Eltern wehren sich gegen homosexuellen Kindergärtner
Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2013 12:00 Uhr von lars-hwi
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Und das können die jüdischen Bewohner hierzulande nicht selbst tun?
Kommentar ansehen
07.11.2013 08:53 Uhr von Patreo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn du eine pauschale Ablehnung gegen eine Gemeinschaft aufgrund von xenophobischen Vorurteilen hast, dann ja Para_shut, irgendwie schon.
Ohne scheinbar Hintergrundwissen zu haben vergibst du hier eine essentialistische Eigenschaft über eine ganze Gemeinschaft

In der Nachricht steht, dass die Jugendlichen sich selbst gemeldet haben.
Die Aktion wurde nicht verlangt, ist nicht erzwungen, sondern geschah auf freiwilliger Basis.

Sozialwerk ,,Chaj"
http://www.jg-berlin.org/...


Arbeit mit Menschen mit Behinderungen
https://www.asf-ev.de/...

Jüdische Sozialarbeit
http://www.fh-erfurt.de/...


Gibt es auch mit anderen Gedenkstätten
Reinigungsaktion des Krieger-Mahnmals
http://www.ruhrnachrichten.de/...

Wenn du daran beteiligt warst Para_shut, dann lade doch einfach die Bilder mit dem Nachweis.
Alles andere wäre ja unterlassene Hilfeleistung und asoziales Verhalten.

[ nachträglich editiert von Patreo ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?