02.11.13 09:03 Uhr
 139
 

Österreich: Ausstellung zeigt Geschichte der Geldscheine

Das Stadtmuseum St. Pölten in Österreich widmet sich in einer neuen Ausstellung der umfangreichen Geschichte des Gelds. Nicht nur echte Geldscheine, sondern auch Fälschungen werden ausgestellt.

"Wir haben in der Ausstellung viele Fälschungen. Eine besondere stammt aus der Biedermeierzeit, aus dem Jahr 1841, vom Meisterfälscher Peter Ritter von Bohr", sagte Thomas Pulle vom Stadtmuseum St. Pölten.

Die Sonderschau "Zeit ist Geld - 250 Jahre Papiergeld in Österreich" ist für interessierte Besucher noch bis zum 9. Februar 2014 geöffnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Österreich, Geld, Ausstellung, Geschichte, Geldschein, Banknote
Quelle: noe.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarland: CDU klarer Gewinner, Grüne raus, AfD drin!
Dudweiler: Massenschlägerei zwischen syrischen Kurden
Schwerer Unfall beim Radrennen in Berlin-Wannsee - Rennfahrer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?