02.11.13 09:03 Uhr
 139
 

Österreich: Ausstellung zeigt Geschichte der Geldscheine

Das Stadtmuseum St. Pölten in Österreich widmet sich in einer neuen Ausstellung der umfangreichen Geschichte des Gelds. Nicht nur echte Geldscheine, sondern auch Fälschungen werden ausgestellt.

"Wir haben in der Ausstellung viele Fälschungen. Eine besondere stammt aus der Biedermeierzeit, aus dem Jahr 1841, vom Meisterfälscher Peter Ritter von Bohr", sagte Thomas Pulle vom Stadtmuseum St. Pölten.

Die Sonderschau "Zeit ist Geld - 250 Jahre Papiergeld in Österreich" ist für interessierte Besucher noch bis zum 9. Februar 2014 geöffnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Österreich, Geld, Ausstellung, Geschichte, Geldschein, Banknote
Quelle: noe.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will Budget für Kunst streichen
Papst Franziskus: Es ist besser ein Atheist zu sein als ein habgieriger Christ
Los Angeles: Neues Museum für Eiscreme-Fanatiker

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump möchte im "Rudel" der Atommächte ganz oben stehen
Donald Trump ist "manisch darauf fokussiert", alle Wahlversprechen einzulösen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?