01.11.13 20:11 Uhr
 128
 

NSA-Affäre: Facebook, Google und Co. fordern mehr Schutz für Privatsphäre

Die führenden US-Technologieunternehmen Facebook, Google, Yahoo, Apple, Microsoft und AOL fordern in einem Brief an US-Senatoren Kontrolle über Geheimdienste, mehr Schutz für Privatsphäre und eine Reformation der Überwachungspraxis der Regierung.

Ganz unschuldig sind die US-Technologiegiganten aber auch nicht, denn die ließen sich vom US-Geheimdienst bezahlen, damit sie die Anforderungen des Überwachungsprogramms Prism an ihre Technologie anpassten.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass die NSA massenweise Nutzerdaten von Google und Yahoo abschöpfte. Die beiden Internetanbieter zeigten sich empört und ließen verlauten, dass sie davon nichts wussten (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Facebook, Google, Schutz, Privatsphäre, NSA-Affäre
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Experten kritisieren Reformvorschläge von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz
Donald Trump wird für neuen US-Sicherheitsberater auch von Kritikern gelobt