01.11.13 19:36 Uhr
 340
 

Amerikanischer Telekommunikationsgigant AT&T will angeblich Vodafone übernehmen

Die Wirtschaftsagentur Bloomberg berichtet, dass das amerikanische Telekommunikationsunternehmen AT&T plant, den britischen Vodafone-Konzern erst zu übernehmen und anschließend zu zerschlagen.

Eine Strategie für diese Milliardenübernahme soll demnach aktuell ausgearbeitet werden. Weder Vodafone noch AT&T äußerten sich jedoch über Spekulationen in diese Richtung.

Vodafone ist für AT&T ein interessantes Ziel, da Vodafone - der zweitgrößte Handynetzbetreiber - vollkommen börsengelistet ist. Auch ist das Unternehmen leichter zu übernehmen, da Vodafone vor kurzem die Beteiligung an dem amerikanischen Mobilfunkmarkt Verizon Wireless verkauft hat.


WebReporter: foxed-out
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Vodafone, AT&T, Telekommunikation
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?