01.11.13 19:36 Uhr
 338
 

Amerikanischer Telekommunikationsgigant AT&T will angeblich Vodafone übernehmen

Die Wirtschaftsagentur Bloomberg berichtet, dass das amerikanische Telekommunikationsunternehmen AT&T plant, den britischen Vodafone-Konzern erst zu übernehmen und anschließend zu zerschlagen.

Eine Strategie für diese Milliardenübernahme soll demnach aktuell ausgearbeitet werden. Weder Vodafone noch AT&T äußerten sich jedoch über Spekulationen in diese Richtung.

Vodafone ist für AT&T ein interessantes Ziel, da Vodafone - der zweitgrößte Handynetzbetreiber - vollkommen börsengelistet ist. Auch ist das Unternehmen leichter zu übernehmen, da Vodafone vor kurzem die Beteiligung an dem amerikanischen Mobilfunkmarkt Verizon Wireless verkauft hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: foxed-out
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Vodafone, AT&T, Telekommunikation
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?