01.11.13 18:48 Uhr
 346
 

Türkei/Antalya: Antike Stadt Seleukia für Besucher eröffnet

Das türkische Ministerium für Kultur und Tourismus hat die antike Stadt Seleukia in Antalya (griechisch: Seleukeia) für Besucher eröffnet.

Die antike Stadt wurde während einer Ausgrabung vor 41 Jahren von Prof. Arif Mufid Mansel in der Provinz Manavgat entdeckt. Seleukeia ist eine der neun Städte, die im Namen des Seleukiden Königs Seleukos I. Nikator (etwa 358-281 vor Christus), der ein General von Alexander dem Großen war, gegründet wurde.

An den Arbeiten der Ruinen war Professor Jale Inan maßgeblich beteiligt. Inan machte die Weltöffentlichkeit auf die Antike Stadt auch in seinem Buch "Toroslarda Bir Antik Kent Lyrbe" (eine alte Stadt im Taurusgebirge) aufmerksam.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Türkei, Stadt, Besucher, Antike, Antalya
Quelle: www.worldbulletin.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler
Finnland: "Game of Thrones"-Eis-Hotel noch bis April geöffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2013 19:40 Uhr von expert77
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Tolle News, Du kannst ja sogar Qualität!
Kommentar ansehen
02.11.2013 11:50 Uhr von sabun
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
expert77...du hast recht. Die Muslim-Brüder in der Türkei strengen sich richtig an um Ihren Image zu verbessern.
Kommentar ansehen
04.11.2013 11:30 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön, dass die Türken es jetzt geschafft haben einen Straße dahin zu bauen, damit Touristen diese Stätte besichtigen können. Das kulturelle Erbe des Landes sollte erhalten werden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher größter Giftschlangen-Zoo in Privathaus entdeckt: Halter gebissen
Sharon Stone bekommt Lachanfall auf Frage nach sexueller Belästigung
Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?