01.11.13 12:41 Uhr
 532
 

München: Neonazi Martin Wiese verhaftet

Der bekannte Rechtsextreme Martin Wiese wurde erst im September zu einer Gefängnisstrafe verurteilt - nun wurde er aber erneut verhaftet.

Die Polizei nahm den Neonazi bei einer angemeldeten rechten Versammlung fest.

Die Situation dort schien zu eskalieren, als Gegendemonstranten auftauchten und die Polizei einschritt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Party, Neonazi, Halloween, Tarnung, Versammlung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2013 12:48 Uhr von Borgir
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Wie will man denn nachweisen dass es eine politische Versammlung war?
Kommentar ansehen
01.11.2013 12:52 Uhr von Kochi56
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@Borgir
Die Antwort steht in der Quelle und die News ist falsch wieder gegeben:
"Wie ein Polizeisprecher mitteilte, handelte es sich um eine angemeldete Neonazi Versammlung."

In der News steht kurioserweise:
"einer rechten Versammlung fest, die nicht angemeldet und als Halloween-Party getarnt war"

Keine Ahnung wie Mozzer darauf kommt die News falsch wieder zu geben.
Kommentar ansehen
01.11.2013 12:55 Uhr von Freimaler
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
Komm mit mir ins Abenteuerland.....die BRD.GmbH und ihre eigene Definition bei dem Begriff ´Meinungsfreiheit´!
Wieso müssen andersdenkende Inhaftiert werden wenn sie ihre Meinung vertreten,mal ganz unabhängig davon welche Meinung sie vertreten.
Also leben wir ja genau genommen in einer Art Diktatur wenn man es sich mal genau überlege.
Mit ihrer Meinung komme ich nicht ins Gefängnis und da ich dort nicht hinein möchte haben sie mich gewissermaßen manipuliert!Tolle Demokratie.
Kommentar ansehen
01.11.2013 12:58 Uhr von Patreo
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Freimaler jetzt mal abseits von diesem Geschehen könnte es bei Wiese etwas mit Volksverhetzung und Verurteilung wegen versuchten Anschlag zusammenhängen, also son bisschen Angriff auf demokratische Werte und so und etwas weniger freie Meinung über alles

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
01.11.2013 13:00 Uhr von Patreo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schraegervogel das Gewahrsam könnte ich mir vorstellen hängt damit zusammen bzw. wird unter anderem dadurch legitimiert von der Polizei, dass Wiese wiederholt verurteilt worden ist aber das Urteil noch nicht in Kraft sei.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
01.11.2013 13:01 Uhr von cheetah181
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Wiese wurde in Gewahrsam genommen, weil er kurz davor war sich mit Gegendemonstranten zu prügeln. Eigentlich nett von der Polizei, ihm hier eine Strafverlängerung zu ersparen.

"Zuvor war der Neonazi bereits 2005 im Terrorprozess um den vereitelten Bombenanschlag auf das Jüdische Zentrum in München zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er kam 2010 wieder frei und ist seitdem erneut in der rechten Szene aktiv."

Manche lernen es nie. Für solche Fälle sollte man es wie mit den Kinderschändern und Spielplätzen in den USA machen. 1 km Abstand von jeder rechtsradikalen Versammlung oder wieder Gefängnis.
Kommentar ansehen
01.11.2013 13:12 Uhr von mozzer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ach mist, scheinbar wurde die quelle geändert und jetzt steht angemeldet da... habs bereits gemeldet, sorry.
Kommentar ansehen
01.11.2013 13:33 Uhr von langweiler48
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Entweder sitzen bei SN politisch nicht die richtigen sondern die rechten, um News und Kommentare weiterzuwinken, oder die des Lesens und des Schreibens unfaehig sind. Die News stimmt in keinem einzigen Satz mit der Quelle ueberein. Hier liegt doch offensichtlich auf der Hand, dass der Autor gezielt die Unwahrheit schreibt, um seine Weggefaehrten, siehe Kommentar 1 und 2 zu aktivieren. Das Personal des Forums kennt das Wort neutral scheinbar nicht. Schade war mal ein gutes Forum.
Kommentar ansehen
01.11.2013 13:34 Uhr von call_me_a_yardie
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Ob angemeldet oder nicht Faschismus ist eine Menschenverachtende, diktatorische Weltanschauung. So etwas darf nicht stattfinden ! Und die Ämter der BRD sollten so etwas von vornerein verbieten !

Leute die solch eine Meinung vertreten zeigen das sie Geistig benachteiligt sind und mit der aufgeklärten Welt nicht mithalten können. Denken lieber in kleinen, eingegrenzten Rahmen und scheuen nicht davor Gewalt anzuwenden.

Ich bin dafür das Anhänger dieser "Einstellung" ein gesondertes Sozial - Training erhalten um zu lernen mit ihren Mitbürgern friedlich umzugehen und verstehen wie sie andere Kulturen kennen lernen können.
Kommentar ansehen
01.11.2013 13:46 Uhr von langweiler48
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Mozzer ... .

Wer andere fuer dumm haelt, ist meistens der Duemmere. Merke dir das fuer dein weiteresLeben

Hier der Nachweis wann die Quelle vweroeffentlicht wurde.

1. November 2013 11:43
Eskalation bei Halloween-Party Polizei nimmt Neonazi Wiese in Gewahrsam

Es sind jetzt noch keine Angaben ueber Updates zu lesen.


Deine News wurde am 01.11.13 12:41 Uhr freigegeben.

Differenz 58 Minuten zu deinen Ungunsten. chrolsach!!!!
Kommentar ansehen
01.11.2013 13:48 Uhr von call_me_a_yardie
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@newsleser54

tu mal nicht so als wäre das, des treffen des "Vereins deutscher Pazifisten" gewesen !!!! Hier bei SN wird gerne alles umgedreht. Du denkst wie die Pipi "mach mir die Welt wie sie mir gefällt"

Da sind besorgte MITBÜRGER hin gegangen und haben eine Gegendemonstration abgehalten. Dies taten sie um der Welt und Deutschland zu zeigen "Passt auf hier werden üble Sachen ausgeheckt"

Meiner Meinung nach taten Sie dies völlig zurecht. Wahrscheinlich fühlte sich der "Rechte Block" mal wieder eingegrenzt und hat das getan was er am besten kann: Panik verbreiten und einschüchtern ! Das solche Situationen eskalieren sollte sich jeder Mensch denken können !

Eine alleinige Schuld den "Linken" zuzuschreiben ist typisches Fascho-Geschwätz ! Jeder der schon einmal auf einer Anti Nazi Demo war, weiss das solche Demos nicht nur aus Linken Antifa Aktivisten besteht ! Da nehmen besorgte Menschen teil die VERHINDERN wollen das eine Menschenfeindliche Organisation versucht in der Stadt Panik zu verbreiten.

Und das geschieht fast immer mit ERFOLG. Die Rechten sind eine beschränkte MINDERHEIT in Deutschland die keiner gerne irgendwo sehen möchte !
Kommentar ansehen
01.11.2013 14:00 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@langweiler48
,,Entweder sitzen bei SN politisch nicht die richtigen sondern die rechten,"

was genau sind die politisch richtigen?
Das was du legitimierst?

Ich persönlich bin auf die Überschrift aufmerksam geworden und habe die Ursprungsquelle angeklickt: Dort wurde über Wiese aufgeklärt.
Sollte er widerrechtlich in Gewahrsam genommen worden sein, steht es ihm frei zu klagen.
Wir leben hier in einem Staat wo auch ein Gäfgen Prozesse zu seinem Gunsten austragen kann.
Wiese ist vorbestraft und erwartet Inkraftsetzung eines weiteren Urteils.
Dadurch sah sich die Polizei wohl legitimiert, besagten Wiese in einer von dieser als fragwürdig und gefährlich eingeschätzten Situation diesen in Gewahrsam zu nehmen.


Aus der Quelle: ,,Wiese war am Donnerstagabend aktiv auf Gegendemonstranten zugegangen. Beide Seiten hatten sich offenbar gegenseitig provoziert. Die anwesenden Polizisten nahmen den 37-Jährigen in Gewahrsam, um eine Eskalation der aufgeheizten Stimmung zu verhindern."

Sollte es widrig gewesen sein, kann Wiese dagegen ja klagen.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
01.11.2013 15:01 Uhr von langweiler48
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Patreo ......


@langweiler48
,,Entweder sitzen bei SN politisch nicht die richtigen sondern die rechten,"

was genau sind die politisch richtigen?

Weiter unten in meinem Kommentar schreibe ich Checker sollten NEUTRAL sein, bei ihren Berwertungen. Kannst du daraus erkennen, dass ich Checker moechte, die ihre persoenliche politische Meinung beim ueberpruefen von Kommentaren oder News einfliessen lassensollen? Ich nicht.
Kommentar ansehen
01.11.2013 15:14 Uhr von Patreo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ok das hast du somit ausdruck gebracht aber im Folgenden
bedeutet , dass du glaubst bei den Newscheckern seien die nicht neutrale Personen am wirken, sondern die rechten, da man hier eine negative Nachricht über einen rechtsextremen Straftäter ist bei der fehlerhafte Details vorkommen?

Aus meiner Sicht ist das Forum relativ neutral von den Machern hier haben Türkeiglorifizierende Nachrichten von Haberal ebenso Platz, wie NS-Bewätigungs News von Crushial und bisweilen rassistische Kommentare von Ghost-Rider, ms1889 oder Hetzer1

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
01.11.2013 15:50 Uhr von langweiler48
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Patreo .......
.
Du schreibst "relativ neutral". Relativ ist so ziehbar wie Gummi
Ich moechte "neutrale" Checker. Mit "die rechten" habe ich genau die gemeint.

Und ich sage dir, wenn das hier so ueberhand nimmt, werde ich lieber Crushial (kotz) News kommentieren.
Kommentar ansehen
01.11.2013 15:54 Uhr von Patreo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn eine negative Nachricht über einen Neonazi gepostet wird (wenn auch mit Detailfehlern) warum sollen die News Checker rechts sein, das erschließt sich mir leider noch nicht ganz.
Die Quelle ist die Süddeutsche und die Nachricht lässt Wiese nicht positiv erscheinen, weswegen ich die rechte Motivation von Newscheckern die solch eine Nachricht zulassen, nicht nachvollziehen kann.
Kommentar ansehen
01.11.2013 18:16 Uhr von Knoffhoff
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Wären die wirklichen Krawallmacher (Linken) nicht aufgetaucht, wäre nichts passiert.
Stattdessen muß sich die Polizei mit Autonomen herumschlagen welche sogar vor dem Anzünden geparkter PKW nicht zurückschrecken.
Die wirklichen Krawallmacher sind das linke Gesindel.
Kommentar ansehen
01.11.2013 18:26 Uhr von Patreo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Knoffhoff die Verurteilung bezieht sich aber auf Wiese, welche Bestandteile von Gewalt und Volksverhetzung haben.
Darum gehts in dem Thema, dass ein vorbestrafter Täter kurz vor der Vollstreckung eines erneuten Urteils in einer Zone der potentiellen Gewalt gesichtet wurde
Was du hier betreibst ist Schuldumkehrung und Relativierung.
Hier in diesem Thema wurde nichts vom Anzünden von Autos berichtet.
Wiese war auch jenseits von Demonstrationen in gewalttätige Handlung involviert, die von seiner Eigenmotivation ausgingen

[ nachträglich editiert von Patreo ]

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?