01.11.13 12:36 Uhr
 102
 

Russland: Nachrichtenseite "Rosbalt" soll wegen "obszöner Wortwahl" geschlossen werden

Die russische Medienaufsicht hat erstmals eine Nachrichtenredaktion schließen lassen.

Die Zensoren werfen der stark vernetzten Seite "Rosbalt" eine "obszöne Wortwahl" vor. Russlands Regierungschef Wladimir Putin hatte vor Kurzem Schimpfwortverbreitung verbieten lassen.

Nach der Schließung stehen 60 Redakteure und viele freie Mitarbeiter auf der Straße.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Zensur, Schließung, Redaktion, Wortwahl, Rosbalt
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Schutz bei Terrorangriffen: NRW-Polizei bekommt schusssichere Helme
Alice Weidel sieht Politik-Zeitenwende: "AfD löst die SPD als Volkspartei ab"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2013 12:49 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder so ein Dreizeiler bei einer doch ausführlicheren Quelle.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schul-Mord von Lünen: Opfer (14) soll Mutter des Täters "provozierend angeschaut" haben
Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?