01.11.13 09:31 Uhr
 409
 

Nicaragua: Immer mehr Menschen erkranken am Dengue-Fieber

Die Dengue-Epidemie in Nicaragua ist weiter auf dem Vormarsch. Das gab jetzt Regierungssprecherin Rosario Murillo bekannt.

Nach Angaben der Sprecherin erkranken pro Stunde rund acht Menschen zurzeit an der heimtückischen Krankheit.

Über 1.000 Menschen liegen derzeit in den Kliniken des mittelamerikanischen Landes und würden mit Verdacht auf Dengue behandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fieber, Nicaragua, Dengue-Fieber
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2013 12:58 Uhr von Kochi56
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"pro Stunde rund acht Menschen"
^^das ist ja echt heftig.

"Die WHO schätzt, dass jährlich 50 bis 100 Millionen Personen erkranken, 500.000 Personen einen schweren Krankheitsverlauf durchleiden und 22.000 Personen an Denguefieber sterben; die meisten der Todesopfer sind Kinder."
http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?