31.10.13 21:54 Uhr
 501
 

Facebook testet Maus-Tracking-Software, um Cursor-Bewegung zu analysieren

Laut einem Bericht des "Wall Street Journal" testet Facebook eine Maus-Tracking-Software, um die Cursor-Bewegungen seiner Nutzer aufzuzeichnen und zu analysieren. Aufgezeichnet werden soll, wie lange ein Nutzer auf einem Bereich verharrt, wann gescrollt wird und wo man Rechtsklick-Aktionen einleitet

Ken Rudin, der vergangenes Jahr vom Spieleanbieter Zynga zu Facebook wechselte, bereite die Infrastruktur des Internetgiganten bereits auf die Verarbeitung wesentlich größerer Datenmengen als ohnehin schon vor. Die Daten sollen lediglich zur Entwicklung neuer Produkte genutzt werden.

"Wir teilen diese Informationen mit niemanden außerhalb von Facebook, und wir nutzen sie auch nicht für personalisierte Werbung", räumt ein Facebook-Sprecher die Bedenken aus. Facebook wäre nicht das erste Unternehmen, das diese Analyse nutzt. Shutterstock protokolliert z.B. jede Aktion seiner User.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Software, Maus, Bewegung, Tracking
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2013 22:02 Uhr von WoAd
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
"Wir teilen diese Informationen mit niemanden außerhalb von Facebook, und wir nutzen sie auch nicht für personalisierte Werbung".

Jahahaha das war der Witz den ich in der News gesucht habe einfach Köstlich dieser Humor.
Kommentar ansehen
31.10.2013 22:41 Uhr von OO88
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
99,9999% der facebook user würden es nie verlassen aus angst sie könnten alle freunde verlieren und in das echte leben zurück müssten.
Kommentar ansehen
01.11.2013 01:17 Uhr von Taekde
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Jeder größere Onlineshop setzt Maus-Tracking-Software ein....
Kommentar ansehen
01.11.2013 06:31 Uhr von maximus76
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wow, jetzt weiß ich endlich, wie ich mich gezielt überwachen lassen kann!!! darauf hab ich jahre gewartet - und mit werbung kann ich mich dann auch total zuschütten lassen....herrlich!!!

8ung: dieser satz enthielt ironie - natürlich kann ich auf dieses scheiss unternehmen und deren ausspioniermethoden gut und gerne und dankend verzichten!!!

(können sich die anderen bitte ein bissl mehr ausspionieren lassen - an meine daten werden die nie kommen!)

[ nachträglich editiert von maximus76 ]
Kommentar ansehen
01.11.2013 10:01 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So eine Auswertung wird schon lange von anderen Webseiten verwendet.

eTracker kann sowas auch. wie lange man wo und wann mit dem Mauszeiger war, was man markiert hatte etc.
Und wer noScript nutzt weiß das eTracker auf ziemlich vielen Webseiten benutzt wird.

Ich ich gehe mal davon aus das es auch noch andere Anbieter gibt die sowas können.

Von der etracker Webseite:
-Live-Besucherverfolgung
-Click Heatmap
-Live Click Heatmap
-Besucheranalysen inkl. Wiederkehrer & Verweildauer
-Top-Seiten, Bereiche, Ein- und Ausstiegsseiten
-Klickpfade
-Geo-Analyse Land Land / Region Land / Region / Stadt
-Prozesse / Funnels (Website-Ziele)
T-echnik-Analysen
-Mobile Live Tracking
-Technik Mobil - Hersteller
-Technik Mobil - Endgeräte, OS, Browser, Plugins
https://www.etracker.com/

Facebook ist in der Hinsicht Jahre hinterher.

[ nachträglich editiert von vmaxxer ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen
Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?