31.10.13 21:25 Uhr
 478
 

Tierforscher fanden heraus: Links wedelnde Hunde zeigen negative Gefühle

Wissenschaftler haben nun das Verhalten von mit dem Schwanz wedelnden Hunden näher erforscht. Verhaltensauffälligkeiten von links- oder rechtslastig wedelnden Hunden lassen auf ihr momentanes Gefühlsleben schließen.

Vor allem bekamen die Forscher der Universität Trento (Italien) heraus, dass, ähnlich wie bei uns Menschen, bestimmte Aufgaben von den Gehirnhälften auch bei den Hunden ausgehen. Wedelt der Hund links, geht dies von der rechten Gehirnhälfte aus und bedeutet eher negative Gefühle.

Die Artgenossen erkennen diese Zeichen, so die Forscher, und können sie für sich auswerten. Sodann merken sie auch, dass die nach rechts wedelnden Vierbeiner sich in einem positiven Gemütszustand befinden. Tests mittels Videos ergaben unter 43 Hunden verschiedener Rassen dieses Ergebnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Hund, Tier, Forschung, Gehirn, Schwanz
Quelle: science.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2013 21:43 Uhr von WoAd
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Wie erkenne ich jetzt genau ob der Hund Links oder Rechts wedelt und wenn er Rechts wedelt ist er dann ein Nazi (um gleich unseren Roten Freunden den Wind aus den Segeln zu nehmen) und WER vor allem bezahlt solche Studien ?
Kommentar ansehen
31.10.2013 22:29 Uhr von OO88
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
bekommen diese leute geld für so einen scheiß zu erforschen. dachte immer bei der bild zu arbeiten und so viele geschichten zu erfinden ist klasse aber einen beruf bei den man studieren muß und so etwas zu behaupten ist eine totale verarsche am volk
Kommentar ansehen
31.10.2013 22:46 Uhr von LuckyBull
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die obigen Kommentare entbehren jeglicher Logik und Anspruchsdenken. Wer sich mit Hunden beschäftigt, weiß wieviel Seele in so einem Wesen steckt.

Man braucht sich ja nur mal zwei drei Folgen von Cesar Millan ansehen (Auf den Hund gekommen im TV-Sender NatGeoWild),
dann fällt auch bei den Hundegegner und Nichtversteher der Groschen...
Kommentar ansehen
31.10.2013 23:42 Uhr von Fabrizio
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
der gemeine Shortnewser ist laut soziologischen Studien eher rechtswedelnd. Das hat sowohl historische als auch zwanghafte Gründe.
Kommentar ansehen
31.10.2013 23:58 Uhr von Retrobyte
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@LuckyBull:
Wer auf geltende Menschenrechte scheißt, dem sind auch Tiere egal.
Wirklich schade, wir Menschen könnten es soviel besser haben.
Kommentar ansehen
01.11.2013 06:07 Uhr von Fomas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt sicherlich auch unter den Hunden "Rechts- und Linkshänder". Daher halte ich das zumindest nicht pauschal für richtig.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?