31.10.13 21:04 Uhr
 72
 

Aufsichtsbehörden weltweit wollen Banken in der Risikoeinschätzung an die Leine nehmen

Bankenaufseher weltweit wollen die Banken bei der Berechnung der eigenen Risiken besser überwachen. Vor allem große Banken benutzen bei der Bewertung der Risikogewichte ihrer Vermögenswerte keine Standardsätze.

Experten haben mit einer Studie Alarm gegeben, dass die Selbsteinschätzungen der Banken sehr stark auseinanderklafft. Somit waren die Banken in der Lage, ihre Risiken klein zu rechnen, was das System als sehr anfällig für Manipulationen dastehen lässt.

Am Donnerstag hat der Ausschuss für Bankenaufsicht in Basel verkündet, dass man den Standardsatz als Untergrenze für bankinternen Risikomodelle heranziehen kann. Deutsche Bankenaufseher warnen unterdessen davor, die Studie nicht zu überschätzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Bank, Risiko, weltweit, Einschätzung
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?