31.10.13 18:18 Uhr
 1.793
 

Indien baut die größte Statue der Welt

In Indien hat man mit dem Bau der größten Staue der Welt begonnen. Das Monument soll 182 Meter hoch werden und damit zweimal so groß sein wie die Freiheitsstatue in New York.

Das "Monument der Einheit" besteht aus Bronzeguss und stellt den indischen Freiheitskämpfer Sardar Vallabhbhai Patel dar. Errichtet wird es auf einer Insel im Narmada-Fluss im Bundesstaat Gujarat.

In vier Jahren soll der Bau abgeschlossen sein. Die Baukosten betragen umgerechnet 250 Millionen Euro. Der Großteil des Geldes wurde durch Provinzgouverneur Narendra Modi aufgebracht. Modi möchte indischer Präsident werden. Seine Gegner sehen den Bau als Teil seines Wahlkampfs an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Welt, Indien, Wahlkampf, Statue
Quelle: indiatoday.intoday.in

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2013 21:19 Uhr von WoAd
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bender, Sie sollen Bender bauen........Vergesst mich Nie.....
Kommentar ansehen
31.10.2013 21:21 Uhr von syndikatM
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
auf der einen seite könnte man das alles für essen ausgeben, das nennt man dann afrika.

auf der anderen seite wird nachhaltig für jahrhunderte was geschaffen, das nennt man dann römisches reich, makedonien, byzanz, usa,,..

schade dass die leute die fürs fressen sind, nicht freiwillig in afrika wohnen, sondern lieber zwischen den prachtbauten im westen. und das nennt man dann wohl scheinheilig.
Kommentar ansehen
01.11.2013 05:04 Uhr von Monstrus_Longus
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Diese Statue ist riesig, aber macht keinen einzigen Menschen satt. Die Menschenmassen werden auch nichts davon haben. Das ganze Teil ist völlig sinnlos. Das Volk zu ernähren ist nicht sinnlos. Auch wenn es vielleicht keine Endlösung wäre, so hat man dann trotzdem vielen Menschen die Bäuche gefüllt und die sind ein wenig glücklicher und zufriedenner in ihrem armen Leben. Und das ist sehr viel wert.
Kommentar ansehen
02.11.2013 04:27 Uhr von schlammungeheuer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@benjaminx "Die sollten das Geld lieber für Nahrungsmittel bereitstellen. So ein Protzbau hinstellen und nebenan verhungern der Reihe nach Dutzende Kinder. "
Absolut fehlen ja keine Lebensmittel ( Top 1 bei den Exporten von Indien sind landwirtschaftliche Erzeugnisse gefolgt von
Textilwaren (aus heimischer Baumwolle)) nur hat ein zu großer Bevölkerungsanteil keine Arbeit um sich sich genug zu kaufen.
Natürlich gibt es sinnvollere Methoden die Leute in Lohn und Arbeit zu bringen als so ein reisen Plechkamerad.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?