31.10.13 13:32 Uhr
 272
 

WDR reagiert auf Fan-Ausschreitungen und schneidet BVB aus Sendungsvorspann

Beim letzten Derby der Fußballvereine Schalke und Dortmund kam es zu Randalen der BVB-Fans (ShortNews berichtete).

Der WDR reagierte nun auf die Ausschreitungen damit, dass man kurzerhand Borussia Dortmund aus dem Vorspann der Sendung "Lokalzeit" schnitt.

"In Dortmund geht man einen schweren Gang, wenn man so berichtet", gibt WDR-Studioleiter Gerald Baars an: "Aber wir haben das demonstrativ gemacht. Wir wollen zum Nachdenken anregen, eine Diskussion anstoßen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fan, Ausschreitung, WDR, BVB Borussia Dortmund 09
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2013 13:38 Uhr von nachtstein_
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Pfeifen! :D
Kommentar ansehen
31.10.2013 13:44 Uhr von mario_o
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Lächerliche Art und Weise, um PR für seine Sendung zu machen, lieber WDR.
Ihr wollt zum Nachdenken über eine Sache anregen, von der ÜBERALL die Rede war?
Solche einfallslosen, schwachen PR Aktionen muss man eigentlich kommentarlos links liegen lassen.

Von der Aktion ansich und der ""Bestrafung"" zigtausender Fans (von deren Gesamtheit wahrscheinlich sowieso nicht mal 1% potenzielle Lokalzeit-Zuseher sind, demzufolge also sowieso nicht erreicht wird) mal ganz zu Schwiegen.


Aber Hey, wenigstens liefert ihr meinem Opa wieder mal eine weitere Sache, über ihn die er sich aufregen kann und mich warnt, wie Gefährlich meine Stadionbesuche doch seien. Das hat sich auch nach dem 50. Besuch nicht geändert ;)
Kommentar ansehen
31.10.2013 14:46 Uhr von Bildungsminister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das bedeutet, der WDR gibt einer kleinen Minderheit nach, und bestraft damit den Großteil der friedlichen Fans. Ob man damit das richtige Signal sendet wage ich einfach mal zu bezweifeln. Was sollen denn die übrigen Fans machen? Sollen sie die Chaoten verprügeln, sie öffentlich an den Pranger stellen, sie denunzieren? Wo soll das hinführen?

99% aller BvB-Fans gehen friedlich ins Stadion und erleben den Sport. Ein kleiner Teil benimmt sich wie verblödete Chaoten und alle sollen darunter leiden. Das einzige worüber die Menschen nun diskutieren werden ist der WDR, welcher sich ja unter Tom Buhrow erst kürzlich selbst inszeniert hat. Scheint wohl nun zur Mode zu werden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?