31.10.13 12:50 Uhr
 2.370
 

Ernährung extrem: Frutarier leben nur von dem, was die Natur ihnen freiwillig abgibt

Immer mehr Menschen in Deutschland ernähren sich vegan, doch es gibt noch eine striktere Philosophie - nämlich die der Frutarier.

Diese Gruppe isst nur das, was die Natur ihnen freiwilig schenkt. Konkret bedeutet dies, man darf sich nur davon ernähren, was die Stammpflanze nicht umbringt.

"Es ist eine Lebensphilosophie. Ich will versuchen so zu leben, dass dadurch kein anderes Lebewesen stirbt", erklärt ein Frutarier.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Natur, Ernährung, Frucht
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören
Discounter Penny muss Festtagssoßen zurückrufen: Brandgefahr in Mikrowelle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2013 12:58 Uhr von brycer
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Also keinen Salat? Oder erst dann wenn die ´Stammpflanze´ schon verwelkt ist?
;-P

Die Lebensphilosophien in dieser Richtung werden immer abstruser.
Ich warte ja nur noch bis einer kommt und sagt, er will sich das Essen ganz abgewöhnen und nur noch von Luft und Liebe leben.
Dann sollte er sich mit der Liebe aber schnell beeilen, denn nur mit Luft klappt das auch nicht lange. ;-P
Kommentar ansehen
31.10.2013 13:12 Uhr von Götterspötter
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
und in eine paar Jahren .... ist der Homo-Frutarier ausgestorben

:D :D :D


Ich hätte jetzt nicht gedacht - das die Realitätsferne der Vetganer noch übertroffen werden kann ....

aber nach unten ist da wohl doch noch Luft :)

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
31.10.2013 13:24 Uhr von WoAd
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Was die Natur freiwillig hergibt ? also im Winter wird dann das Herbstlaub geknabert oder wie soll man das verstehen ?
Kommentar ansehen
31.10.2013 13:44 Uhr von WoAd
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich nicht oh großer Meister also halt dich aus feinsinniger Ironie herraus dan davon verstehst du offensichtlich nichts.

Ich hätte auch schreiben können das diese Art der ernährung meiner meinung nach absoluter Blödsinn ist habe es aber besser verpackt.
Kommentar ansehen
31.10.2013 14:46 Uhr von m0u
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Dann gibt es bestimmt auch eine extremere Version davon. Die, die nur destilliertes Wasser trinken, damit die Mikroorganismen nicht sterben müssen xD

Ich finde sowas schwachsinnig, es ist weder gesund, noch hilft es der Natur, im Gegenteil. Dadurch wird die natürliche Selektion umgangen.
Kommentar ansehen
31.10.2013 15:44 Uhr von Djerun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
macht mal
aber bedeutet das nicht auch, das ich mir steaks vom schwein schneiden könnte, solange es dabei überlebt?
:-D
Kommentar ansehen
31.10.2013 16:02 Uhr von Bud_Bundyy
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin Veganer Stufe 7

Ich esse nicht was einen Schatten wirft.
Kommentar ansehen
31.10.2013 16:45 Uhr von Rongen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Habts ihr gewusst das ein Vegetarier Hühnereier essen darf ? Es ist kein Lebewesen, da das Hühnerei ohne Hahn nicht befruchtet wird und es so nicht mal zu der ersten Zellteilung kommt.

Wir essen nicht ein ungeborenes Kücken wir essen die periode der Henne :) guten hunger
Kommentar ansehen
31.10.2013 16:46 Uhr von oldtime
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In einer Stadt dürften die dann aber nicht leben.

Das ist wohl auch eine Form der Natürlichen Auslese. Wenn es zu viele einer Art gibt dann werden die Komisch und reduzieren sich selbst.
Kommentar ansehen
31.10.2013 17:24 Uhr von Schnulli007
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich sehe so einen Spinner schon vor einem Apfelbaum stehen und flehen:
"Bitte falle runter, ich habe Hunger!"
Kommentar ansehen
31.10.2013 17:27 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rongen:
Na und... ess´ ich trotzdem... is lecker!
Kommentar ansehen
31.10.2013 19:28 Uhr von 1199Panigale
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Oh suuuper... und deswegen sollen die "krank" oder anders sein ???
So Leute sind mir lieber wie jene die sich Montags den Einkaufswagen voll knallen und den Rest am Freitag in die Tonne hauen !!!
Kommentar ansehen
31.10.2013 20:00 Uhr von Marple67
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Frutarier diese MÖRDER!!!

Was ist mit den ganzen Mikroorganismen die ihr dabei grausam umbringt?!!!



PS: Man kann auch wirklich alles übertreiben, wenn es einem zu gut geht!
Kommentar ansehen
31.10.2013 20:08 Uhr von Marple67
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Rongen
Klassische Vegetarier (also die, die das vor zig Jahren sozusagen erfunden haben) haben sowohl Eier als auch Milch auf ihrem Speiseplan. Ihnen ging es ausschließlich um eine gesunde Ernährung und nicht um den Schutz von Tieren. Bei der Vielzahl von fleischlosen Erhährungsphilosophien, die unsere dekadente Wohlstandgesellschaft hervorgrwürgt hat, nennt man sie heute auch Ovo Lacto Vegetarier.

Kurzfassung:
Klassischer Vegetarier: Gesundheitsbewusst und eigentlich ein ganz normaler Mensch.
Alle anderen: Asberger Syndrom.

...oder noch kürzer: Wenns dem Bären zu wohl wird, juckt ihm der Pelz.

[ nachträglich editiert von Marple67 ]
Kommentar ansehen
31.10.2013 20:20 Uhr von FrlAlyss
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
"Alle anderen: Asberger Syndrom."

wtf?
was für eine dummschwätzerei.
Kommentar ansehen
31.10.2013 20:34 Uhr von brycer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Bud_Bundyy:

"...
Ich esse nicht was einen Schatten wirft."

Also nur im Dunkeln essen, da wirft gar nichts Schatten. ;-P
Kommentar ansehen
31.10.2013 21:13 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@brycer

stimmt, damit sehe ich die Dunkel Restaurants in einem ganz anderen Licht :D
Kommentar ansehen
01.11.2013 00:24 Uhr von Roegnvaldr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Steve Jobs war übrigens Frutarier. Also wenn ihr das nächste mal seine unvergleichliche Genialität anpreist, dann müsst ihr euch entscheiden ob er jetzt doch ein Spinner war, oder diese Ernährungsweise genial.

Letzten Endes kommt es doch nur darauf an, kann man so gesund leben, oder nicht. Nüsse, Obst, Gemüsefrüchte wie Tomaten und Kürbisse oder Hülsenfrüchte wie Erbsen oder Bohnen sind erlaubt, ebenso prinzipiell Getreide. Das ist zwar immer noch eine recht eingeschränkte Lebensmittelauswahl, aber man kann durchaus eine ausgewogene Ernährung damit hinbekommen, wenn man es richtig anstellt.

Ich verstehe nur nicht, warum das eine News wert ist. Die Jains leben seit dem 6. Jahrhundert vor Christus so. News?
Kommentar ansehen
01.11.2013 11:00 Uhr von divercharly
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Alle die das nicht ausgewogen hinbekommen und deshalb unter Mangelerkrankungen leiden fallen anschließend der Allgemeinheit zur Last.
Kommentar ansehen
01.11.2013 12:05 Uhr von Soulfly555
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sowas können auch nur Leute praktizieren, denen es zu gut geht. In ärmeren Ländern wären die froh, wenn die überhaupt was zu essen hätten.

Vor allem der Widerspruch in der Quelle: "Er vermeidet es, Möbel aus Holz zu kaufen – wenn, dann lieber gebraucht"

Entweder ganz oder gar nicht, oder ist für die gebrauchten Möbel kein Baum gestorben?

[ nachträglich editiert von Soulfly555 ]
Kommentar ansehen
01.11.2013 22:18 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Marple67
Wer klugscheisst, sollte dann aber auch schon die Fachbegriffe richtig schreiben, oder nur mal irgendwo aufgeschnappt und den Klang als cool befunden?
Asperger!
Kommentar ansehen
01.11.2013 22:46 Uhr von mcdar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Veganer und Frutarier usw. gibt es deshalb, weil die anderen die Welt egoistisch und rücksichtslos zugrunde wirtschaften und Lebewesen und Natur gequält werden. Solche Lebenseinstellung kommt aus einer erweiterten Wahrnehmung des Umfeldes und dem liebevollen Bedürfnis Ausgleich zu schaffen. Die haben noch Mitleid mit der Natur und der Umwelt. Viele glauben nämlich, dass die Leute sich nur aus Spaß, Laune oder Trend so quälen und verzichten. Lebenseinstellung ist auch Ausdruck und eine Möglichkeit Stellung beziehen. Für alternative Lebensweise bedarf es viel Disziplin, Selbstbeherrschung und Kontrolle, von der die, die es sich leicht machen, nur träumen können. Wenn sich die Meisten keinen Kopf um das Dasein machen und traditionsgemäß und aus Gewohnheit weiter egoistisch in der Welt wüten, die Schuld bei anderen suchen, versuchen andere deren "Sünden" mit Umweltverträglichen Lebensstilen auszugleichen. Je mehr unbedachte, leichtsinnige Welt-Schänder es gibt desto extremer die Verzichts-Einstellung und die Reaktion darauf.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Verschwörungstheoretiker will mit Waffengewalt Gerücht um Clinton nachgehen
US-Präsident Donald Trump provoziert China mit Twitter-Postings
Spoiler: Finale von "Westworld" bestätigt Fantheorien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?