31.10.13 10:56 Uhr
 340
 

Ägypten/Niederlande: Bibliothek von Alexandria rettet 400.000 Bücher (Update)

400.000 Bücher aus der Bücherei vom Königlichen Tropeninstitut in Amsterdam (Niederlande), werden jetzt gerettet. Die Bücher sollten eigentlich geschreddert werden (ShortNews berichtete), gehen aber jetzt nach Ägypten.

Die Verwaltung der weltberühmten Bibliothek von Alexandria hat mitgeteilt, dass man die Bücher vor der Vernichtung retten werde. Auch will man sämtliche Verpackungs- und Transportkosten für die Bücherkollektion übernehmen.

Der Direktor der Bücherei von Alexandria befindet sich derzeit in den Niederlanden und klärt die letzten Details. Die Bücherkollektion soll künftig Studenten zur Verfügung gestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Niederlande, Ägypten, Bibliothek, Alexandria
Quelle: www.dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2013 14:12 Uhr von WoAd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Du meinst wie bei der Ursprünglichen Biliothek die auch von diesem Kulturliebeneden Friedfertigen Religionsanhängern besucht wurde ?.
Kommentar ansehen
31.10.2013 22:55 Uhr von demokratie-bewahren
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Alleine die Verlagerung der Bücher ist eine kulturelle Schande für die Niederlande, haben ja sonst auch Geld für jeden Dreck.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
Türkei: Erdogan weiter auf Konfrontationskurs - Nazi-Vergleiche bleiben
Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?