31.10.13 10:31 Uhr
 370
 

New York City: Zigarettenkauf künftig erst ab 21 Jahren

Die Gesetzgeber in New York City haben am gestrigen Mittwoch das strengste Anti-Tabak-Gesetz des Landes verabschiedet. Die Altersgrenze für den Kauf von Tabakwaren wurde von 18 auf 21 Jahre hoch gesetzt.

Die Altersgrenze gilt künftig für den Kauf von Zigaretten, elektronischen Zigaretten, Zigarren und Zigarillos. Das Gesetz muss noch vom Bürgermeister unterschrieben werden und tritt in sechs Monaten in Kraft.

Das Gesetz wird nicht von allen New Yorkern gut aufgenommen. Man finde es unsinnig, da man unter 21 Jahren bereits fahren, wählen und kämpfen darf - da sollte man auch alt genug sein, um entscheiden zu können, ob man Zigaretten kauft oder nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: New York, Alter, Rauchen
Quelle: www.nytimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2013 10:40 Uhr von maximus76
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
nachtrag: waffen, drogen, alkohol bleiben weiterhin auch für minderjährige erhältlich. ;-)
Kommentar ansehen
31.10.2013 10:59 Uhr von r3vzone
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn die Teenies keine Zigaretten bekommen kaufen sie sich nebenan einfach ne Knarre und überfallen den Laden. Denn Waffen sind weitaus weniger gefährlich als Tabak. Davon sterben ja in der Regel nur andere ;)
Kommentar ansehen
31.10.2013 11:10 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ maximus76

Nein.


@ r3vzone

New York City hat mit die strengsten Waffengesetze der gesamten USA. Erlaubt ist lediglich das Aufbewahren der Waffe zu Hause - da schon der Transport dorthin nicht erlaubt ist, gibt es nahezu keinen legalen Waffenbesitz und entsprechend auch kaum Waffenläden.
Kommentar ansehen
31.10.2013 14:29 Uhr von WoAd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
New York hat aber auch genügend Kriminelle die mit dem gewünschten Material gegen einen kleinen Obulus dienen können egal Was Drogen,Waffen, Twinkies eban alles was wichtig ist.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?