31.10.13 10:09 Uhr
 1.011
 

Niederlande: Fluggast öffnete Notausgang kurz vor Abflug

Die niederländische Militärpolizei hat auf dem Flughafen Schiphol einen Mann festgenommen, der grundlos die Nottür eines Flugzeugs geöffnet hat. Das Flugzeug sollte nach Asien fliegen und befand sich bereits auf der Rollbahn.

Als der Mann die Tür öffnete, wurde automatisch die Notrutsche ausgelöst. Nach der Festnahme des Mannes wurde das Flugzeug von Sicherheitskräften untersucht. Mit einer Stunde Verspätung konnte es dann schließlich doch noch abheben.

Was das Motiv des Mannes aus Jakarta war, ist derzeit ungeklärt. Die Fluggesellschaft hat Anzeige gegen ihn erstattet. Er muss sich nun wegen Vandalismus und Sachbeschädigung am Flugzeug vor Gericht verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Niederlande, Fluggast, Abflug, Notausgang
Quelle: www.nltimes.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen
Gefasster Kettensägen-Angreifer hatte zwei Armbrüste und angespitzte Holzstäbe
Letzte Ehefrau von Frank Sinatra im Alter von 90 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2013 10:36 Uhr von m0u
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ouh, Ouh. Das wird teuer.

Ist aber auch ´ne selten dämliche Aktion gewesen. Villeicht litt er an Tourette, sodass es ein Zwang war. Das wage ich allerdings zu bezweifeln. Evtl. hatte er einfach nur Flugangst und das war der einzige Weg, diesen Flug zu verhindern.
Kommentar ansehen
31.10.2013 10:38 Uhr von maximus76
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
das kommt bei raus, wenn die airlines billigprogramm wie rtl2 senden...
die sollten froh sein,das das noch vor dem start passiert ist!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Godzilla 2": Erstes Bild von Monster "Mothra"
Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
FC Bayern München: Serie mit Jerome Boateng und Boatengs Nachbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?