31.10.13 10:09 Uhr
 1.014
 

Niederlande: Fluggast öffnete Notausgang kurz vor Abflug

Die niederländische Militärpolizei hat auf dem Flughafen Schiphol einen Mann festgenommen, der grundlos die Nottür eines Flugzeugs geöffnet hat. Das Flugzeug sollte nach Asien fliegen und befand sich bereits auf der Rollbahn.

Als der Mann die Tür öffnete, wurde automatisch die Notrutsche ausgelöst. Nach der Festnahme des Mannes wurde das Flugzeug von Sicherheitskräften untersucht. Mit einer Stunde Verspätung konnte es dann schließlich doch noch abheben.

Was das Motiv des Mannes aus Jakarta war, ist derzeit ungeklärt. Die Fluggesellschaft hat Anzeige gegen ihn erstattet. Er muss sich nun wegen Vandalismus und Sachbeschädigung am Flugzeug vor Gericht verantworten.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Niederlande, Fluggast, Abflug, Notausgang
Quelle: www.nltimes.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2013 10:36 Uhr von m0u
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ouh, Ouh. Das wird teuer.

Ist aber auch ´ne selten dämliche Aktion gewesen. Villeicht litt er an Tourette, sodass es ein Zwang war. Das wage ich allerdings zu bezweifeln. Evtl. hatte er einfach nur Flugangst und das war der einzige Weg, diesen Flug zu verhindern.
Kommentar ansehen
31.10.2013 10:38 Uhr von maximus76
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
das kommt bei raus, wenn die airlines billigprogramm wie rtl2 senden...
die sollten froh sein,das das noch vor dem start passiert ist!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?