31.10.13 06:35 Uhr
 220
 

Bielefeld: Diskogast will Zeche prellen und zerkaut Verzehrkarte

Laut der Zeitung "Neue Westfälische" wollte am vergangenen Wochenende ein Bielefelder eine Disko verlassen und versuchte seine Rechnung nicht zu bezahlen.

Als das Personal ihn darauf aufmerksam machte, erklärte der 24-jährige Bielefelder, dass er gar keine Verzehrkarte bekommen habe.

Da diese Aussage unglaubhaft erschien, alarmierten die Diskoangestellten die Polizei. Später wurde dann festgestellt, dass der 24-Jährige die Verzehrkarte zerkaut und dann im Mund untergebracht hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Bielefeld, Diskothek, Zeche
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Sechs Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel geborgen
Frankfurter Flughafen: 81-Jähriger wollte 4,5 Kilogramm Kokain schmuggeln
Drei Tote: Mann rast mit Auto absichtlich in Menschenmenge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2013 10:37 Uhr von maximus76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar gibts das, das hängt immer unter meinem zehennagel und fängt nach 3 wochen übel an zu riechen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb |