30.10.13 21:11 Uhr
 237
 

Millionen Mails von Google und Yahoo von der NSA ausspioniert

Wie die "Washington Post" unter Berufung auf Edward Snowden-Dokumente berichtet, habe der US-Geheimdienst NSA sich in die Rechenzentren der Internetanbieter Google und Yahoo gehackt und Zugriff auf Daten von hunderten Millionen Nutzerkonten gehabt.

Google zeigte sich "bekümmert" und besorgt über diese Meldung.

Yahoo erklärte zwar, davon nichts gewusst zu haben, doch laut einer internen NSA-Präsentation habe der US-Geheimdienst immer Zugang auf die Daten der Rechenzentren von Yahoo.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Google, Yahoo, E-Mail, NSA, Zugang
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei setzt bei ihrem Militäreinsatz gegen Kurden deutsche Panzer ein
Kurdischer YPG General: Russland hat uns verraten und verkauft
AfD bietet FDP Zusammenarbeit an: Man habe "gleichgerichtete Ziele"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2013 22:34 Uhr von usambara
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Amazon baut jetzt eine Cloud für die CIA -und als Dankeschön für den Staatsauftrag gibt eine Kaffeemaschine.

[ nachträglich editiert von usambara ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf
Karriere-Ende: Metal-Band "Slayer" verabschiedet sich mit letzter Tour von Fans
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?