30.10.13 18:25 Uhr
 2.115
 

Besorgniserregend: Alltags-Rassismus in Deutschland offenbar ein ernstes Problem

Allem Anschein nach ist der Alltags-Rassismus in Deutschland ein ernstzunehmendes Problem. Dies ergab eine Umfrage unter deutsch-türkischen Teilnehmern, die vom Institut INFO GmbH durchgeführt wurde.

Von dem Problem Alltags-Rassismus sind überwiegend die betroffen, die sich in die Gesellschaft integrieren wollen. Die Angriffe gehen von einfachen Beschimpfungen bis hin zu Körperverletzungen.

Den Angaben der Befragten nach wurde jeder Zehnte aufgrund seines Aussehens schon einmal Opfer von Gewalt. "Wer sich aktiv in diese Gesellschaft einbringen will, macht häufiger die Erfahrung, ausgegrenzt zu werden", so Holger Liljeberg dem Radiosender "radioeins" gegenüber. Dies sei ein "gefährliches Signal".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Problem, Rassismus, Alltag
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2013 18:43 Uhr von magnificus
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
Das ist ein Hilferuf des Autors. Fühlt er sich ausgegrenzt, verhasst und missverstanden ;)

Ich meine, wer sooft vorgeführt wird, hat echte Probleme mit der Glaubwürdigkeit.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
30.10.2013 18:49 Uhr von syndikatM
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
"Von dem Problem Alltags-Rassismus sind überwiegend die betroffen, die sich in die Gesellschaft integrieren wollen"

--> da hat haberal recht.

Erdogan: "Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit"

dijenigen, die sich integrieren möchten, werden von den "reinen" super türken wie erdogan gemobbt.
Kommentar ansehen
30.10.2013 18:53 Uhr von CrazyWolf1981
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Gerade die, die sich integrieren wollen und das tun, werden hier gerne willkommen geheißen.
Aber schaut man sich mal die Kriminalitätsrate so an und auch die täglichen Übergriffe von Türken auf Deutsche, wundert es ja nicht dass viele Türken allgemein nicht mehr hier haben wollen. Eben weil man die positiven Fälle mit guter Integration fast nicht findet, wie die Nadel im Heuhaufen.
Bei uns in der Gegend gibt es auch ein paar sehr positive Beispiele, aber auf die Masse hier bezogen gehen die einfach unter, schon allein in der eigenen Verwandschaft.
Kommentar ansehen
30.10.2013 20:55 Uhr von Luelli
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ mapf111
Dein Zitat:
"Ihr seid ja das beste Beispiel für den deutschen Faschismus, nur die Feigheit hält euch nur davon ab eure Gewalt und Mordfantasien in die Tat umzusetzen. "

Falsch, es ist die Vernunft, die uns davon abhält.
Wobei wohl kein normaler Deutscher Gewalt und Mordphantasien gegenüber Ausländern hegt.
Wir haben nämlich aus der Vergangenheit gelernt.
Du musst ein echtes Problem haben...
Kommentar ansehen
30.10.2013 21:44 Uhr von blaupunkt123
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Bin mir sicher, dass es bald ein Gesetz gibt, was den deutschen Bürgern den Mund verbietet.

Jeder der etwas negatives gegen Migranten, Asylanten, Feministinnen etc. sagt, wird sofort eingesperrt.

Anstatt das die Politiker mal aufs Volk hört, damit die unkontrollierte Einwanderung, nur wegen diesem blöden Fachkäftemangel endlich aufhört.
Kommentar ansehen
30.10.2013 22:14 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
siehe shortnews und die kommentare
Kommentar ansehen
30.10.2013 22:18 Uhr von Gribbel
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Viel schlimmer ist der Hass auf deutsche ausgehend von bestimmten Zuwanderern. Die anderen können sich doch benehmen.

Im ernst mit jedem zuwanderer muss ein Vertrag abgeschlossen werden: Bei straftaten, ausweisen MIT Familie.

Aber sie wähler wollen das nicht. Im zweifel wird nach "sympathie" des Kandidaten gewählt, politisches programm egal. Da hilft nur auswandern, ich schäme mich deutscher zu sein.
Kommentar ansehen
31.10.2013 09:19 Uhr von BlackMamba61
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Mir passiert es täglich.
Meistens wenn ich alleine bin und die anderen in der Mehrheit.
Letzten nach dem Training, waren paar kleine Möchtegern Nazis vor meinen Auto, (es ist kein BMW) von denen sich 2 an meinen Auto angelehnt hatten, nachdem ich die darauf hingewiesen habe sich fortzubewegen wurden diese sofort aggressiv
Waren auch kurz davor zuzuschlagen, Gott sei dank sahen mich zwei bekannte die sofort zu hilfe kamen, plötzlich wurden diese sehr ängstlich und sind abgehauen.

Es ist wirklich sehr schlimm was so manche Kulturen zu bieten haben.
Kommentar ansehen
31.10.2013 10:20 Uhr von BlackMamba61
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Nein ich spreche von deines Gleichen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel
Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?