30.10.13 17:42 Uhr
 689
 

Zehntausende Mieter in Bayern sind sauer über hohe Mietpreise

Der Private Investor Patrizia hat vor einem halben Jahr zehntausende Wohnungen in Bayern gekauft, dadurch sind in vielen Orten die Mietpreise deutlich angestiegen, obwohl der Finanzminister Markus Söder im Jahr 2012 noch gesagt hat "Mieterschutz geht vor Maximierung des Gewinns".

Dann gab es im April 2013 für die Patrizia AG fast 2,5 Milliarden Euro Zuschlag für 92 Prozent der GBW- Aktien, doch die CSU meinte, dass es höchste Sicherheit für die Mieter geben würde. Doch kaum war die Landtagswahl vorbei, zeigte sich dies als falsches Versprechen.

Im Durchschnitt wurden die Mieten um 15 Prozent oder sogar um 20 Prozent erhöht. Man kann damit rechnen, dass man vielleicht bald für eine 78 Quadratmeterwohnung mit drei Zimmern tausend Euro bezahlen muss. Deswegen haben viele Bewohner Angst, dass sie für ihre Wohnung bald nicht mehr zahlen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linushsv
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayern, Mieter, Wut, Mietpreise
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2013 17:42 Uhr von linushsv
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es eine Frechheit, dass die Mieten so erhöht werden können oder bzw.. es überhaupt erlaubt ist dieses zu tun, denn dieses könnte vielleicht manche Familien in große Geldsorgen bringen.
Kommentar ansehen
30.10.2013 17:44 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Und? Ist in Köln nicht anders. Nur verdient der Durchschnitts-Münchener besser.
Kommentar ansehen
30.10.2013 17:45 Uhr von opheltes
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mieterschutz geht vor Maximierung des Gewinns?

lol, keine Gewinnmaximierung im Kapitalismus? Welch ein Luegenbaron.
Kommentar ansehen
30.10.2013 17:51 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schaut euch mal die Mieten in Westerland an. Dort kann man ordentlich rumheulen und das vollkommen berechtigt.
Kommentar ansehen
30.10.2013 17:52 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
In welchem Rahmen Mieten erhöht werden dürfen ist klar geregelt. Es ist nur verständlich das Investoren die möglichen Spielräume ausnutzen solange der Markt dies hergibt.
Kommentar ansehen
30.10.2013 17:53 Uhr von demokratie-bewahren
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Politik ist zum großen Teil selber daran schuld. Anstatt z.B in Regensburg der Stadtbau Gelder zur Verfügung zu stellen, werden schon mal 75 Mio, werden sicher noch mehr , ist ja öffentlicher Bau ! für Fußballstadion für Drittligisten eingeplant. Mehr Wohnungen würde aber niedrigere Mieten bedeuten. Desweiteren haben die Kommunen über die Ausweisung von Wohn oder Gewerbegebieten großen Einfluß. Der Bund hat über die Steuergestaltung sogar prägenden Einfluß, aber dort wird lieber gejammert, als vernünftig gehandelt . Hat sich schon mal jemand gefragt, warum nicht wie früher alleine die Versicherungen als Geldanlage jährlich 10000 de Wohnungen bauen, oder Arbeitgeber keine Betriebswohnungen ?
Kommentar ansehen
30.10.2013 18:08 Uhr von syndikatM
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
soll man jetzt mit den mietern mitleid haben weil sie sich zu fein sind um in einem dorf zu wohnen und so gerne aber in die großstadt wollen?
Kommentar ansehen
30.10.2013 18:32 Uhr von Hidden92
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
1000€, halleluja.
Da lob ich mir doch meine Wohnung in ländlicher Gegend. 490€ für 70m² und 150k Internet gibt´s auch noch (sogar tatsächlich 150k weils nicht total überlastet ist)
Kommentar ansehen
30.10.2013 18:32 Uhr von Numanoid
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der bayerische Finanzminister heisst Söder, nicht Schröder!
Kommentar ansehen
30.10.2013 19:04 Uhr von redvision81
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@hetzer1
Ist doch ein Schnäppchen, in München gehts bei dem Preis erst los, und wenn Du nicht im EG wohnen willst, legst pro Stockwerk nochmal 500 - 1000 € pro qm drauf.

Klar der Durchschnitts-Münchner verdient mehr, aber die Mietpreise sind dennoch unverschämt. Verhandeln geht weder beim Kaufpreis noch beim Mietzins, denn wenn Du es nicht nimmst ein anderer tut es dann schon. Frage mich noch wohin das alles hinführt. Überall wird Luxus-saniert. Das kann sich doch auf lange Sicht niemand mehr leisten. Außer mann geht nur noch für die Wohnung in die Arbeit.

Das meiste dann auch nur über Makler, die sich jedes mal ein zweites Loch in den Arsch freuen wegen der satten Provision, für einmal aufsperren und Mietvertrag ausdrucken. Und wenn es zu viele Interessenten gibt, wird einfach nochmal die Miete vorher erhöht, bis noch nur noch ein paar übrig bleiben.

[ nachträglich editiert von redvision81 ]
Kommentar ansehen
30.10.2013 19:10 Uhr von redvision81
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@syndikatM
Die Mieten sind im Umland nur unwesentlich günstiger. Außerdem kommt dann die verlängerte Anfahrt zur Arbeit hinzu. Wodurch Du dann wieder Mehrkosten hast.
Denn ganz gleich ob mit öffentlichen oder Auto, wenn Du in München von einer Seite zur anderen mußt, dann sind 45 - 60 Minuten Fahrzeit nichts. Und das der mittlere Ring tag täglich vollständig überlastet ist, macht das Ganze nicht besser.
Kommentar ansehen
30.10.2013 21:46 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, da ist der Blick hinter die Kulissen frei!
Die Abzockermentalität lässt grüßen!
Die Großen machen es vor, wie es geht!
Miete, Benzin, Heizöl usw.!
Und der "Kleine" zieht dann nach, der will auch was vom Kuchen!
"Die Preise werden angeglichen!"
Wie es so schön argumentiert wird!
Wo das enden wird?
Die Leute werden sich das nicht mehr lange bieten lassen!
Was dann passieren soll?
Da lassen wir uns Mal überraschen!
"Schaun wir Mal!!!"
Kommentar ansehen
31.10.2013 13:23 Uhr von yeah87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mietangebot bekommen vor 1 Jahr.
3 Zimmer 63 qm für 1063 Euro + Provision 2000.

Gott hab ich gelacht und ohne Worte aufgelegt.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?