30.10.13 17:10 Uhr
 108
 

Bautzen: Foto-Ausstellung im ehemaligen Stasi-Gefängnis eröffnet

Ab dem heutigen Mittwoch wird eine Foto-Ausstellung im ehemaligen Stasi-Gefängnis in Bautzen gezeigt.

Das Projekt trägt den Titel "Unschuldige Orte. Und Erinnerungen" und zeigt großformatige Architektur- und Landschaftsaufnahmen.

Der Kölner Fotograf Sebastian H. Schroeder schoss nicht nur diese Aufnahmen. Er porträtierte auch Oppositionelle und ehemalige politische Häftlinge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Gefängnis, Ausstellung, Stasi, Bautzen
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Markus Majowski: RTL entschuldigt sich bei ihm
Türkei: Bildung - Weg von der Evolutionstheorie, dafür "Lebewesen und die Umwelt"
Zensur? Künstler darf keine Twitter-Werbung mit Donald-Trump-Karikatur machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2013 20:29 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu DDR zeiten war dieser knast im volksmund unter dem namen "gelbes elend" bekannt, was auf die gelbe fassade des gebäudes zurückzuführen ist und auf die tatsache, dass es den insassen dort nicht sonderlich gut erging. viele von den insassen waren zudem aus politischen gründen dort inhaftiert worden, weil sie in der öffentlichkeit dinge geäußert haben, die sie besser hätten nicht geäußert.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker und Rapper Julien Ferrat zeigt in Musikvideo Szenen echter Abtreibung
München: Drei Spaziergänger von 20 Angreifen ausgeraubt
Tod am Set: Schauspieler erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?