30.10.13 13:32 Uhr
 374
 

Phonebloks: Viel Marketing für ein Produkt, das es nicht gibt

Ungefähr 400 Millionen Menschen sind seit dem gestrigen Dienstag Fan des Phonebloks, einem Produkt, das es noch lange nicht auf dem Markt zu kaufen geben wird.

Durch eine unglaubliche Werbeaktion in den sozialen Medien wurde eine Menschenmasse auf das Phonebloks-Projekt aufmerksam, das es möglich machen soll, sich sein Wunschhandy selbst zusammenzustecken und gleichzeitig Elektroschrott vermeidet.

Dank Facebook, Twitter und Co. sind nun auch schon einmal die Handyanbieter auf das Projekt aufmerksam geworden und so hofft der Ideengeber Dave Hakkens, dass Phonebloks bald in die Realität umgesetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: flexperto
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Smartphone, Produkt, Marketing
Quelle: blog-flexperto.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2013 14:20 Uhr von LhJ
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Motorola hat bereits Interesse angemeldet. Bei denen nennt sich das Ganze "Projekt Ara"
Kommentar ansehen
30.10.2013 15:02 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Idee. Aber da man sowas erst mal zur Marktreife entwickeln muss und alle Hersteller eh schon die nächsten paar Generationenan Smartphones in der Schublade liegen haben (und verkaufen wollen), werden wir wohl noch einige Jahre warten müssen.
Kommentar ansehen
30.10.2013 15:05 Uhr von flexperto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja so wird es wahrscheinlich sein. Ein positives Zeichen ist es definitiv schonmal von Motorola, den ersten Schritt zu machen und offiziell Interesse zu bekunden. Jedoch ist es ja das ausgerufene Ziel, alle bzw. sehr viele Handyanbieter mit ins Boot zu holen. Das wird ein langer, steiniger Weg...
Kommentar ansehen
30.10.2013 22:42 Uhr von flexperto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...weil gestern die Werbeaktion war, bei der 1 Million Menschen gleichzeitig den passenden link geteilt haben

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?