30.10.13 12:16 Uhr
 577
 

München: Erzdiözese plant "Dienstleistungszentrum" für 130 Millionen Euro

Der Skandal um den Limburger Bischof, dessen Residenz um die 31 Millionen Euro teuer war als geplant, ist noch nicht vorbei, schon kündigt sich das nächste Mammutbauprojekt der Katholischen Kirche an, das für Ärger sorgen könnte.

Mitten in München soll ein "Dienstleistungszentrum" der Erzdiözese entstehen, das 130 Millionen Euro kosten soll.

400 Mitarbeiter sollen in dem Prachtbau arbeiten, wie die Kirche informierte und dass "die Öffentlichkeit sowohl über den Kauf als auch über die Tatsache des Umbaus" auf dem Laufenden gehalten werden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Euro, München, Katholische Kirche, Erzdiözese
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Pfarrer attackiert in Faschingsgottesdienst Katholische Kirche scharf
Katholische Kirche: "Exorzisten händeringend gesucht"
Italien: Zwei Nonnen heiraten und kritisieren Katholische Kirche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2013 12:23 Uhr von brycer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, dafür hätte man aber mindestens 3 - 4 Bischofssitze mit goldenen Badewannen bauen können. ;-P

Ist denn Diözesen jetzt zu sehr heraus gekommen wieviel Geld sie eigentlich haben und jetzt wollen sie sich auf vernünftigere Weise davon trennen? ;-)

Zumindest macht das mehr Sinn als so ein Bischofssitz und bringt wohl auch etwas Nutzen für die Bevölkerung - auch nach der Bauzeit.
Kommentar ansehen
30.10.2013 12:37 Uhr von saber_
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ein dienstleistungszentrum ist keine residenz, sondern wohl etwas womit man menschen dienstleistungen bieten will....


was also wenn dort ein pflegeheim? krankenhaus? gesundheitszentrum? oder weiss der teufel was geplant wird?


manchmal vergessen die leute das die kirche der bevoelkerung sinnvolle leistungen bietet und nicht nur kirchensteuer kassiert und nichts tut....



ich hatte mal eine kollegin die sich wehement gegen die kirche aufgestellt hat und dort austrat um bei der neuapostolischen kirche beizutreten... zitat:" ist das selbe, aber muss keine steuern zahlen"...

und eines tages kommt sie dann an und sagt wie sie bei der suchtberatung bei der caritas war...
Kommentar ansehen
30.10.2013 16:36 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Pro Arbeitsplatz sind das Kosten von 325.000 Euro.
Nicht einmal in einem Ton- oder Fernsehstudio sind die Kosten, trotz teurer Geräte, so hoch.
Kommentar ansehen
30.10.2013 18:12 Uhr von demokratie-bewahren
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Möchte die Vorredner nicht wiederholen, aber noch rausstellen, daß sich Priester natürlich über dem Adel stehen betrachten, da ja von Gott besonders eingesetzt und nicht nur von Geburt. Nicht, daß ich dem Adel irgendetwas besonders zugute halten möchte, wenn dieser alt genug ist, hat er ja genug Leichen im Keller, ist aber verjährt.
Kommentar ansehen
30.10.2013 18:25 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Hütte von Tebartz-van Elst hätte auch "nur" etwa 2,5 Mio kosten sollen und mittlerweile ist von 40 Mio die Rede, also nur eine Steigerung um 1.500%. Wenn sich die Erzdiözese nicht zusammenreißt und auf goldene Türklinken und ähnlichen Unfug verzichtet, wird dieses "Dienstleistungszentrum" 2,08 Milliarden kosten. Der Allmächtige stehe uns bei!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Pfarrer attackiert in Faschingsgottesdienst Katholische Kirche scharf
Katholische Kirche: "Exorzisten händeringend gesucht"
Italien: Zwei Nonnen heiraten und kritisieren Katholische Kirche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?