30.10.13 12:11 Uhr
 3.892
 

Volle Rehabilitation und Schadensersatz: Jörg Kachelmann verklagt Ex-Freundin

Der Wetterexperte Jörg Kachelmann hat seine Ex-Freundin verklagt. Claudia D. hatte ihm vorgeworfen, sie vergewaltigt zu haben, doch vor Gericht konnte dies nicht bewiesen werden.

Nun will Kachelmann in einem erneuten Prozess seine volle Rehabilitation wiedererlangen und einen Schadensersatz von 13.000 Euro von seiner Ex.

Kachelmann sieht sich immer noch nicht freigesprochen, da der Richter 2011 beim Urteil gesagt hatte: "Der heutige Freispruch beruht nicht darauf, dass die Kammer von der Unschuld des Angeklagten überzeugt ist und im Gegenzug von einer Falschbeschuldigung der Nebenklägerin."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schadensersatz, Freundin, Jörg Kachelmann, Rehabilitation
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jörg Kachelmann verlässt inzwischen den Fahrstuhl, wenn eine Frau hereinkommt
Wettermoderator Jörg Kachelmann siegt vor Gericht gegen Ex-Geliebte
Urteil: "Bild" muss Jörg Kachelmann 513.000 Euro Entschädigung zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2013 12:28 Uhr von Leimy
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Mit dieser Urteilsbegründung wird es schwer auf Schadensersatz zu klagen.
Kommentar ansehen
30.10.2013 13:24 Uhr von Kaffeedrache
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.10.2013 13:27 Uhr von Jerryberlin
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Sehr interessant…
Und wie wird das Wetter???
Kommentar ansehen
30.10.2013 13:40 Uhr von Kaffeedrache
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ schätzelein

Die Bedeutung des Wortes ist mir durchaus geläufig und im engeren Sinne hättest du recht. Ich bin der Meinung, dass sich selbst der schlechteste Ruf über das wundervolle Konzept des totschweigens bzw. in Vergessen geratens von Vergangenem zumindest wieder neutral gestalten lässt. Ein guter Ruf ist natürlich eine andere Sache.
Kommentar ansehen
30.10.2013 13:43 Uhr von m0u
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Er hat aber recht, hätte wohl jeder an seiner Position gemacht.

Sein Ruf hat enormen Schaden davon genommen, und das war von Anfang an das Ziel seiner Ex-Zie.. ich meine Ex-Frau. Ich jedenfalls bin überzeugt von seiner Unschuld, schließlich steht hier Aussage (einer neidischen und gehässigen Exfrau) gegen Aussage (eines Mannes, der eines solchen Verbrechens ohne stichhaltige Beweise beschuldigt wird [Man denke an die Geschichte des Lehrers und der Lügenbaronin]).

[ nachträglich editiert von m0u ]
Kommentar ansehen
30.10.2013 13:49 Uhr von CrazyWolf1981
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich richtig von ihm. Und es geht ja nicht nur um ihn. Es geht ja um sehr viele Fälle von Falschbeschuldigungen, eben weil es für Frauen so einfach ist das Leben eines Mannes zu ruinieren ohne dass seine Schuld zu beweisen ist. Und es geht auch um die Zukunft von Frauen die einer Vergewaltigung ausgesetzt sind und denen durch solche Lügnerinnen vielleicht dann keiner glaubt.
Kommentar ansehen
30.10.2013 13:53 Uhr von Kaffeedrache
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@steffi Damit hast du natürlich recht. Ich halte diesen Ausgang des neuen Verfahrens allerdings für unrealistisch, da die Beweislage nun einmal unklar ist. Sofern es keine neuen Erkenntnisse gibt, wird es bei "im Zweifel für den Angeklagten" bleiben. Das hätte Kachelmann im Endeffekt nichts gebracht, sondern den Rattenschwanz nur noch zementiert.
Kommentar ansehen
30.10.2013 14:11 Uhr von john_01
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn erstmal eine Anklage gegen eine Person erhoben
und sich dann doch seine Unschuld herausstellt,bleibt er
leider doch beschädigt.Die Menschen sind von Natur aus
so gestrickt das man meint,igendetwas wird schon stimmen.
Im Fall Kachelmann ist dass tragisch,denn die meisten haben
ihn doch gern gesehen.
Kommentar ansehen
30.10.2013 14:48 Uhr von Selle
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, ich würde auch weiter klagen.

Zum Einen würde ich das so nicht im Raum stehen lassen, ich würde auch versuchen an die Vernunft zu appellieren. Vielleicht will die Alte endlich Ruhe und gesteht die Lügen, wer weiß wer weiß...
Kommentar ansehen
30.10.2013 15:14 Uhr von moegojo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
der frau sollte mal klar sein was sie frauen damit antut die wirklick von ihrem reichen/berühmten mann vergewaltigt werden und denen man nach einem solchen gerichtsverfahren keinen glauben oder gehör schenken wird...

die frau gehört in die klapse..
Kommentar ansehen
30.10.2013 16:12 Uhr von jo-28
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Claudia D. ist eine typische Frau: Lügen, Lügen, Lügen. Skrupellos, nur an ihrem eigenen Vorteil bedacht.
Kommentar ansehen
30.10.2013 16:18 Uhr von EvilMoe523
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kaffeedrache

Ähm,

jetzt wäre ich mal neugierig, wie lange es deiner Vermutung dauern könnte / sollte, bis bei dem Wort "Kachelmann" keiner mehr über den total aufgepuschten Fall der angeblichen Vergewaltigung denkt?

Klar denke ich nicht weiter drüber nach, wenn mir der Name nicht unter kommt, aber wenn man den Namen liest / hört fällt einem das schon sofort wieder ein! Und das ist ein Problem, was den Kachelmann sehr wohl, sehr sehr lange nachhängen wird in vielen Bereichen des Lebens. Egal ob schuldig oder unschuldig...

Da wäre ich an seiner Stelle auch stark interessiert, mit allen Mitteln ein ganz stichhaltiges Statement zu schaffen und auch als offiziell unschuldig erklärt zu werden, wenn ich es denn BIN / WÄRE.

Und nicht so ein Wischi Waschi a la "Wir müssen ihn freisprechen, weil die Beweise fehlen, aber glauben trotzdem die Sau wars!"

Gras drüber wachsen lassen, das ginge vielleicht noch bei einem Vergewaltigungsvorwurf von Frau Frieda Müller über Herrn Max Mustermann.... aber doch nicht hier!
Kommentar ansehen
30.10.2013 18:12 Uhr von Phoenix3141
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe nur, er hat die Hasspredigerin Alice "Tod allen Männern" Schwarzer gleich mitverklagt!

Wenn ich mich recht entsinne, hatte die gute Dame sich doch damals trotz totalem Beweismangel für Kachelmanns Exfreundin eingesetzt, um mal wieder in die Medien zu kommen.

[ nachträglich editiert von Phoenix3141 ]
Kommentar ansehen
30.10.2013 18:52 Uhr von Xanoskar
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kachelmann tut genau das Richtige. Frauen die so einen scheiß abziehen MUSS man bis aufs Blut verklagen das DIESE SUbjekte niemals mehr einen Fuß auf den Boden bekommen.
Kommentar ansehen
30.10.2013 20:38 Uhr von moloche
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig so. Was viele hier vergessen, die Beweislage war sehr dünn. Im Gegenteil, es hat vieles dafür gesprochen das die Frau gelogen hat.
Widersprüche, dann fand man alte Fotos, wo sie sich selber Wunden zufügte..also als sie Beweise fälschen übte. Usw. die ganze Sache war so oder so von Anfang an mehr gelogen als Wahrheit. Aber da die Justiz unbedingt ihn überführen wollte, mit Alice Schwarzer als übliche Hetzerin im Nacken, nahm das Drama seinen Lauf.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jörg Kachelmann verlässt inzwischen den Fahrstuhl, wenn eine Frau hereinkommt
Wettermoderator Jörg Kachelmann siegt vor Gericht gegen Ex-Geliebte
Urteil: "Bild" muss Jörg Kachelmann 513.000 Euro Entschädigung zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?