30.10.13 10:15 Uhr
 878
 

Nach alarmierenden Messergebnissen: Auch bald Benziner mit Partikelfiltern?

Partikelfilter bei Dieselfahrzeugen sind heute meist Standard. Geht es nach dem Willen der Deutschen Umwelthilfe trifft dies auch bald etliche Benziner.

Konkret geht es um Fahrzeuge mit Benzindirekteinspritzung. Bei Tests mit einem VW Golf TSI und einem Hyundai i30 GDI in verschiedenen Fahrzyklen kam heraus, dass diese unter bestimmten Bedingungen etwa viermal so viel Partikel ausstoßen wie der Grenzwert bei Dieseln erlaubt.

Nach dem Einbau eines Filters konnte der Wert um satte 99 Prozent gesenkt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Diesel, Benziner, Partikelfilter
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2013 10:20 Uhr von BeatDaddy
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Geldmacherei!
Kommentar ansehen
30.10.2013 10:28 Uhr von Johnny Cache
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Nachrüsten ist sicher nicht bei jedem Modell möglich und selbst wenn muß man klar sehen daß Autos mit Verbrennungsmotoren langsam aber sicher am Ende ihrer Zeit angelangt sind. Die restlichen paar Jahre welche diese Fahrzeuge noch im Einsatz sein werden kann man auch noch gut aussitzen.
Was mich an der ganzen Thematik immer wieder fasziniert ist die tolle Ansage daß schon in 6 Jahren also bis 2020 10%(?) elektrisch unterwegs sein sollen, aber seitens der Politik im Gegensatz zum Ausland nicht die geringsten Anreize dafür geschaffen werden.
Kommentar ansehen
30.10.2013 10:41 Uhr von schildzilla
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Und die Lobby wird es mit einer Spende an die CDU wieder durchsetzen !
Kommentar ansehen
30.10.2013 10:52 Uhr von gugge01
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Partikel ….. um satte 99% gesenkt werden UND der Kraftstoffverbrauch um ca. 10 % erhöht werden.

Den zweiten Teil lassen die Waldorf-Spaken nämlich immer gern weg!

Die Partikel Bildung kann man natürlich auch verhindern wenn man die Motorsteuerdynamik elektronisch begrenzt.

In Verbindung mit einem elektronischen Vorwahl Getriebe wie es heute bei z.B. Porsche genutzt wird kann man das auch sehr gut realisieren ohne die resultierende Fahrdynamik einzuschränken.
Insbesondere wenn man dann noch das Kupplungspedal elektronisch entkoppelt wie es bei Gaspedal schon Standard ist.
Kommentar ansehen
30.10.2013 11:07 Uhr von schildzilla
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@gugge
Aber so verdient die Lobby weniger Geld und sowas ist denen dann keine Grossspende wert.
Kommentar ansehen
30.10.2013 11:44 Uhr von msh1n0
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Jeder der weiß, wie so ein Filter funktioniert, weiß auch, wie schwachsinnig sie sind. ob Diesel oder Benziner spielt da keine Rolle.
Kommentar ansehen
30.10.2013 11:53 Uhr von HorrorHirn
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Diesel-Partikel waren für die Lunge aber nicht so der bringer! Das ist schon eine ganz gute Sache. Und diese "bestimmten Bedingungen" beim Benziner dürften wohl nur recht selten eintreten.
Kommentar ansehen
30.10.2013 12:28 Uhr von maximus76
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
wenn ich furze stinkts auch voll abartig - muss ich da jetzt auch nen filter nach eu richtlinie in meine schlüpfer bauen??? drecks EU!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
30.10.2013 14:08 Uhr von surfer17m
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der hohe Ausstoß ultrafeiner Partikel bei Benzinfahrzeugen ist eine unmittelbare Folge der Direkteinspritzung. Die Einspritzung in den Motorraum führt zu großen Mengen besonders kleiner Partikel, ähnlich wie beim Dieselmotor.

Es geht hierbei nicht um Ruß sondern besonders feine Teilchen in den Abgasen die man nicht sehen kann.

Bei den alten Dieselfahrzeugen sind auch nicht die Rußteilchen schlimm, die man sehen kann (mit denen man Striche auf den Straßen machen konnte), sondern eben die so feinen die mit bloßem Auge nicht wahrzunehmen sind.
Kommentar ansehen
30.10.2013 15:36 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube
Als ob Ruß des Dieselkraftstoffs das Einzige wäre.
Die NOx Stoffe der Benziner sind deutlich schlimmer.
Hier mal eine Doku vor mehr als einem Jahr:
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?