30.10.13 09:24 Uhr
 319
 

Skurriler Unfall: Mann steckte in verrosteter Regentonne fest

Im Quedlinburg (Sachsen-Anhalt) mussten Feuerwehr und Sanitäter dieser Tage zu einem ungewöhnlichem Rettungseinsatz ausrücken. Ein Mann war in einer verrosteten Regentonne stecken geblieben. "Wir konnten es selbst kaum glauben", sagte der Einsatzleiter.

Der 52-jährige Mann hatte seinen Hausschlüssel vergessen und wollte, indem er auf die Tonne stieg durch das hochgelegene Fenster ins Haus klettern. Doch der Plastikdeckel hielt seinem Gewicht nicht stand und gab nach. "Bei dem Sturz bin ich so in die Knie gegangen, dass sich meine Beine in dem Fass verkeilten", so der gelernte Schlosser.

Mit seinem Mobiltelefon rief er schließlich um Hilfe. Er wurde nach der Rettung wegen schmerzenden Knien zwar ins Klinikum Quedlinburg gebracht, doch dort kümmerte sich niemand um den 52-jährigen, der schließlich wieder nach Hause humpelte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Unfall, Sachsen-Anhalt, Tonne
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Burger King verkauft jetzt Zahnpasta mit Burger-Geschmack
Madeira: Missratene Skulptur von Cristiano Ronaldo sorgt für Häme
USA: Truthahn kollidiert mit Auto und durchschlägt die Windschutzscheibe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben