30.10.13 08:05 Uhr
 529
 

Wird BlackBerry an Facebook verkauft?

Berichten zufolge plant BlackBerry einen Verkauf an Facebook und das, obwohl bereits Branchengrößen wie Google oder Cisco ein Interesse bekundet hatten.

Allerdings liegt bereits schon ein Angebot des bisherigen größten Anteilseigners an BlackBerry vor. Die kanadische Firma "Fairfax Financial" hat ein Angebot in Höhevon 4,7 Milliarden Euro auf den Tisch gelegt.

Begründet wird der Verkauf von BlackBerry mit der anhaltenden Wettbewerbsschwäche gegenüber Mitkonkurrenten wie beispielsweise Apple.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Facebook, Verkauf, BlackBerry
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2013 12:18 Uhr von WoAd
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Dann hat sich das wohl erledigt mit sicheren Mails
Kommentar ansehen
30.10.2013 13:41 Uhr von eugler
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@WoAd

Das müsste man wohl befürchten. Meine Wahl-Marke würde dann wohl untragbar werden. Eine Kooperation gibt nach meiner Meinung auch wenig Sinn.

BB griff nach neuen Käuferschichten ist missglückt. Im Gegenteil man hat sogar einen Teil der eigentlichen Stammkäufer durch das neue Konzept eingebüßt. Mit Facebook im Gepäck wäre es dann wohl ganz vorbei.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?