30.10.13 08:01 Uhr
 101
 

England: Preise für Ackerland erstmals stärker angestiegen als Preise für Immobilien

In Großbritannien hat der Preis für Ackerland zum ersten Mal nach 16 Jahren den Preis für Immobilien bei der Preissteigerung überholt.

Während Immobilien im Durchschnitt 3,4 Prozent teurer wurden, stiegen die Preise für Ackerland im Schnitt um 10,7 Prozent.

Damit ist noch kein Ende erreicht. Ein Experte rechnet mit einem weiteren deutlichem Anstieg in den kommenden Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, England, Anstieg, Immobilie, Ackerland
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?