30.10.13 07:59 Uhr
 4.783
 

Deutschland muss Krankenhaus für US-Streitkräfte bauen

Bis zum Jahr 2021 plant das US-Militär bei Weilerbach in der Pfalz ein neues Militärkrankenhaus, offensichtlich mit der Absicht den Luftstützpunkt Ramstein zur wichtigsten europäischen Drehscheibe für US-militärische Interventionen in Afrika und Asien auszubauen.

Eine Anfrage bei der Bundesregierung hat ergeben, dass diese nicht in die Entscheidung des US-Militärs eingebunden war, obwohl der deutsche Steuerzahler gemäß Abkommen mit der Ex-Besatzungsmacht verpflichtet ist, mindestens 127 Millionen Euro zur Finanzierung beizutragen.

Eine von der Bundesregierung einberufene Kommission sieht große Risiken bezüglich der Zeit- und Finanzplanung zum Krankenhausbau. Die Kommission geht davon aus, dass der deutsche Steuerzahler mit einem mittleren dreistelligen Millionenbereich zur Finanzierung des Krankenhauses beitragen muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Krankenhaus, US-Militär, Ramstein
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2013 08:10 Uhr von T¡ppfehler
 
+57 | -4
 
ANZEIGEN
Schmeißt die Amis endlich raus.
Kommentar ansehen
30.10.2013 08:15 Uhr von gogodolly
 
+41 | -5
 
ANZEIGEN
wieso "ex"besatzungsmacht?
Kommentar ansehen
30.10.2013 08:28 Uhr von asianlolihunter
 
+7 | -67
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.10.2013 08:35 Uhr von FamousK
 
+53 | -1
 
ANZEIGEN
Für die Ex-Frau zahlt man ja auch noch jahrelang....

Aber wenigstens wohnt sie nicht mehr bei dir.

[ nachträglich editiert von FamousK ]
Kommentar ansehen
30.10.2013 08:42 Uhr von Perisecor
 
+4 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.10.2013 08:49 Uhr von FamousK
 
+34 | -0
 
ANZEIGEN
Mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass deutsche Soldaten vornehmlich zu Zwecken der Aus- und Weiterbildung in den USA sind, und dort eben keine Drehscheibe für deutsch-militärische Interventionen in anderen Kontinenten ausbaut.
Kommentar ansehen
30.10.2013 08:54 Uhr von uhrknall
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Klingt nach einen neuen Weltkrieg.
Kommentar ansehen
30.10.2013 08:55 Uhr von SNnewsreader
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@asianlilihunter

leider vergisst Du dass der Kohl bei der Wiedervereinigung diverse Zusagen gemacht hat, die leider der Geheimhaltung unterliegen. Darüber kam vor drei Wochen etwa ein kurzer Bericht im TV und stand auch in diversen Zeitungen (ausser BLÖD ... weiß ja nicht was Du liest).

Also ganz ohne Zusagen ging da nichts. Zudem sind es offizielle Stützpunkte der NATO und da müssen alle Staaten ihren Teil leisten.

Bei Verschwörung muss ich Dir da leider eine Absage erteilen, zumal ich an so Zeug eh nicht wirklich glaube, bis auf die dauernden Vertuschungen. Das ist aber noch keine Verschwörung.
Kommentar ansehen
30.10.2013 09:08 Uhr von Perisecor
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.10.2013 09:27 Uhr von FamousK
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ersetze Ausbauen durch Betreiben.

Und der Unterschied ist sehr wohl relevant, wenn solche Basen für illegale Angriffskriege benutzt werden.
Kommentar ansehen
30.10.2013 09:31 Uhr von Perisecor
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.10.2013 09:36 Uhr von FamousK
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
"Daher verweigerte der UN-Sicherheitsrat die Legitimation des Krieges durch ein UN-Mandat, so dass er völkerrechtlich als illegaler Angriffskrieg gilt."

kwt
Kommentar ansehen
30.10.2013 09:39 Uhr von Perisecor
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.10.2013 09:52 Uhr von Suffkopp
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich sehe schon mal einen Unterschied zwischen Quelle und News:

Quelle: Doch offenbar soll der Luftstützpunkt Ramstein als wichtigste europäische Drehscheibe für den Lufttransport von US-Truppen ausgebaut werden. Auch weiterhin wollen die USA größere Kapazitäten für die Versorgung verwundeter Soldaten aus Afrika und Asien aufrechterhalten.

News: offensichtlich mit der Absicht den Luftstützpunkt Ramstein zur wichtigsten europäischen Drehscheibe für US-militärische Interventionen in Afrika und Asien auszubauen.

Ist das nicht ein kleiner Unterschied?
Kommentar ansehen
30.10.2013 10:58 Uhr von Perisecor
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@ RealAcidArne

Ich möchte das hier nochmal betonen:
Die US-Präsenz in dieser Gegend wird nicht ausgebaut. Im Gegenzug für das neue Krankenhaus wird das alte Krankenhaus geschlossen. Das Gebiet wird dann höchstwahrscheinlich, inkl. der Gebäude etc., zurück an den Bund bzw. das Land gehen.
Kommentar ansehen
30.10.2013 12:56 Uhr von Holst3n
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Wurde ja auch mal Zeit fuer ein neues Krankenhaus, warum das jetzt im ca 10km entfernten Weilerbach gebaut wird ist mir allerdings schleierhaft. Zum Thema Kosten, wie Mister-L schon erwaehnte, sind die Amerikanischen Streitkraefte eine Berreicherung fuer die Region, wenn die Abziehen, gehen sicher so einige Geschaefte zu grunde. Viele Deutsche verdienen sich durch Vermietung ihrer Wohnungen und Haeuser eine Goldene Nase, denn bei der AirForce kann man sicher sein das man sein Geld bekommt. Rund 2500 deutsche Zivilangestellte arbeiten auf der Airbase in Ramstein. Und wie Perisecor schon gesagt hat, ziehen die Air Force viele Kampftruppen ab und die Logistik wurde auch schon geschroepft. In Zukunft soll vieles per Schiff transportiert werden.

Ich glaube nicht das die US Truppen so schnell Ramstein verlassen werden, in Kaiserslautern-Vogelweh wird die Highschool neugebaut und bis 2021 das neue Krankenhaus (in dem auch deutsche Angestellte arbeiten werden).
Kommentar ansehen
30.10.2013 13:00 Uhr von Richard86
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bei den Ammis dreht sich echt alles nur ums Militär. Können die sich keine anderen Hobbys suchen, die nix mit Waffen zu tun haben?!
Kommentar ansehen
30.10.2013 13:01 Uhr von Perisecor
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ Holst3n

Der Zugang von der Ramstein AB aus soll dadurch schneller möglich sein.


@ Richard86

So ein Unsinn.
Kommentar ansehen
30.10.2013 14:27 Uhr von perMagna
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kann man das nicht in irgendeine preussisch bürokratische Mühle werfen, so dass die Amis irgendwann so frustriert sind, dass die das einfach selbst bezahlen? Wofür haben wir die Herren denn.
Kommentar ansehen
30.10.2013 14:48 Uhr von BWas
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wir sollten endlich souverän werden!!
Kommentar ansehen
30.10.2013 16:26 Uhr von Perisecor
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@ Endo10

Das muss schwer für dich sein. So viel Hass und so wenig Wissen. Das ist eine evolutionstechnisch betrachtet äußerst nachteilige Mischung.
Kommentar ansehen
30.10.2013 16:35 Uhr von Perisecor
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.10.2013 16:51 Uhr von BWas
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
der Vertrag muss gekündigt werden
Kommentar ansehen
30.10.2013 16:52 Uhr von BWas
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Rammstein!
Kommentar ansehen
30.10.2013 16:55 Uhr von BWas
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
neu verhandeln
endlich ablehnen!!!

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?