30.10.13 07:16 Uhr
 656
 

USA: Mann schrieb eingeklemmt im Autowrack Liebesbriefe, bevor er starb

David Welch (54) wurde in Utah auf einer abgelegenen Straße tot in seinem Fahrzeug in einer knapp 25 Meter tiefen Schlucht entdeckt. Die Polizeibeamten gehen davon aus, dass er den Unfall überlebte, aber sich nicht aus seinem Auto befreien konnte.

Die nächstliegende Stadt ist 80 Kilometer entfernt. Die Beamten wissen nicht, wie lange Welch eingeklemmt in seinem Fahrzeug überlebte oder wie es zu dem Unfall gekommen ist. Vorerst glaubt die Polizei, dass er wahrscheinlich während der Fahrt am Steuer eingeschlafen ist.

Die Beamten fanden im Wrack ein Tagebuch mit Notizen für seine Frau und seine vier Kinder. Zum Inhalt wollten sie sich nicht äußern, da es sich um ziemlich persönliche Dinge handeln würde. Aber Welchs Frau twitterte, dass er gewusst hatte, er müsse sterben, weswegen er jedem von ihnen eine Liebesnotiz schrieb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui