30.10.13 06:48 Uhr
 604
 

Menden: Mann kassiert Knöllchen, weil er eine rote Parkscheibe benutzte

Ein Autofahrer aus Menden hat ein Knöllchen der besonderen Art kassiert. Er benutzte eine rote Parkscheibe. Die Zahlungsaufforderung über zehn Euro fand er unter dem Scheibenwischer vor.

Der Fahrer habe eine falschfarbige Parkscheibe verwendet, so die offizielle Begründung des Schwerter Ordnungsamts. Daher sei das Parkknöllchen kein Versehen.

"Die sollen sich um wichtigere Sachen kümmern, um Farbsprayer oder Einbrüche", erregte sich der "ertappte" Autofahrer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Knöllchen, Menden, Parkscheibe
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung
Nackte Gummi-Nippel und Brüste: Feministin setzt Zeichen gegen "Slut Shaming"
Indischer Politiker schlägt auf Flug mit Sandale auf Steward ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2013 07:18 Uhr von brycer
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Tja, da hätte er sich wohl erst mal besser informieren sollen.
Für die Parkscheibe gibt es eine genaue Vorschrift, was Größe und Farbe anbelangt.
Rote Parkscheiben sind nun mal nicht gültig und werden ignoriert.
Das dürfte aber jedem Autofahrer bekannt sein - also auch diesem Herren.
Die genaue Regelung von Farbe und Größe begründet sich darin, dass Kontrolleure mit kurzem Blick durch die Windschutzscheibe die Parkscheibe erkennen sollen und nicht lange forschen müssen, was denn nun die Parkscheibe sein soll.
Also hat die Reaktion des Ordnungsamtes seine Richtigkeit und der Herr sollte sich lieber darum kümmern dass bei ihm alles seine Ordnung hat.
Gültige Parkscheiben gibt es schon sehr billig. Von manchen Versicherungen, Banken oder Autohäusern sogar als Werbegeschenk.
Ich habe drei Stück zu Hause liegen und eine im Auto.
Ersatz ist immer gut, da die Parkscheiben zu starke Sonneneinstrahlung oft sehr übel nehmen.
Trotzdem habe ich noch nie eine Parkscheibe kaufen müssen. ;-)
Kommentar ansehen
30.10.2013 07:20 Uhr von HansGünter
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
So blöd es klingt:

Eine Parkscheibe ist ein Verkehrszeichen.

Und Verkehrszeichen sind nunmal immer gleich damit sie schnell erkannt werden.

Wer würde nach einem rosa Stoppschild ausschau halten?


Davon abgesehn steht auf den Verpackungen immer "nicht zugelassen nach StVo"

Keine News... nur ein Mann der nicht richtig liest.
Kommentar ansehen
30.10.2013 08:06 Uhr von brycer
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Das ist keine Abzocke um jeden Preis!
Solche Regelungen haben ihren Grund und sollten auch eingehalten werden.
Die StvO ist nun mal kein gut gemeinter Vorschlag der Behörden, sondern eine Notwendigkeit.
Auch wenn das manche nicht kapieren wollen und diese Regelungen nach eigenem Gutdünken für sich auslegen wollen.
Da fängt es an bei Parkscheiben, wird dann schnell auf Verkehrszeichen ausgedehnt und macht auch bei Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht Halt.
Solche Herrschaften wie schraegervogel finden natürlich immer gerade jene Regelung sinnlos und bezeichnen sie als Abzocke, die im Moment gegen sie sprechen würde. ;-)
Kommentar ansehen
30.10.2013 08:54 Uhr von brycer
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@schraegervogel:
Wer unterstellt denn dem Mann hier Vorsatz?
Vorsatz könnte man aber in solch einem Falle dir unterstellen, da du ja anscheinend mit Regelungen und deren Einhaltung nicht nur Schwierigkeiten hast, sondern diese Schwierigkeiten sogar haben willst.
Regelungen sind nun mal da um eingehalten zu werden. Wer sie nicht einhält, ob wissentlich oder nicht ist egal, muss damit rechnen zur Kasse gebeten zu werden.
Aber er braucht nicht jammern, so wie in diesem Falle.
War ihm die Regelung nicht bekannt, dann kann er das hier als ´Lehrgeld´ abhaken.
War sie ihm hingegen doch bekannt, dann darf er halt für seinen Starrsinn zahlen.
Zahlen wird er auf jeden Fall müssen. ;-)
Kommentar ansehen
30.10.2013 11:04 Uhr von Pixwiz
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
immer wieder klasse.
es werden offensichtliche verstöße gegen verordnungen und gesetze als abzocke abgetan. mitnichten.
wer einen führerschein hat, sollte auch wissen, wie eine parkscheibe auszusehen hat. fertig. aufgabe der ordnungsbeamten ist es eben, auf solche und andere verstösse zu achten und diese entsprechend zu ahnden.
erinnert mich stark an den blitzermarathon. auch der war und ist keine abzocke, denn es hätte niemanden getroffen, wenn man sich denn an die entsprechenden regeln gehalten hat.

für mich ist das wieder einer derer, die meinen, sich ihre eigenen regeln machen zu können - die ist-nicht-quittung hat er völlig zurecht bekommen.
Kommentar ansehen
30.10.2013 20:00 Uhr von Fomas
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Bei der Parkscheibe geht es darum, nicht zu lange einen Parkplatz zu belegen und da hat die Farbe der Parkscheibe absolut nichts mit zu tun. Schlimm zu sehen, dass es immer willige Sklaven gibt, die sich mit sinnlosen Gesetzen schikanieren lassen und auch noch dafür eintreten. Gesetze sollen ihren Sinn haben und sind auch nicht feststehend, sondern änderbar und von Menschen gemacht. Einfach alle Gesetze als naturgegeben hinzunehmen ist eine sehr naive Sichtweise. Eine Sichtweise, die ein perfekter Sklave hat, der auch noch zufrieden ist mit dem Blödsinn, dem er sich unterordnen muss und meint es wäre "richtig" so, weil die Obrigkeit es sagt.

[ nachträglich editiert von Fomas ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?