30.10.13 06:21 Uhr
 6.252
 

EA stellt Arbeiten zu Command & Conquer ein und schließt das Entwicklerstudio

Die Arbeiten am Free-2-Play-Spiel "Command & Conquer" wurden von Electronic Arts nun eingestellt und das Entwicklerstudio Victory Games wurde geschlossen. Innerhalb der nächsten zehn Tage möchte EA den Spielern, die während der Alpha-Version des Spiels Geld ausgegeben haben alles zurückerstatten.

Die Arbeiten wurden abgebrochen, da es viel negative Kritik von Seiten der Community gab. EA sah ein, dass es nicht das ist, was die Fans wollen und beendete die Arbeit. EA wolle nämlich nicht, dass die Fans ein Spiel kriegen, das sie nicht erwarten und verdienen.

Weiterhin äußerte EA, dass die "Command & Conquer"-Reihe ein großartiges Franchise sei und riesiges Potenzial habe. Man habe sich nach Alternativen umgeschaut und möchte nun so schnell wie möglich das beste Spiel machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schreibfaul
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: EA, Stopp, Command & Conquer, Free2Play
Quelle: www.playm.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2013 06:35 Uhr von dash2055
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Schade, hatte mich darauf gefreut. Von dem was ich gesehen habe sah es schon recht gelungen aus, spielerisch wird man sich davon wohl leider kein Bild mehr machen können.

Wäre auf jeden Fall ne tolle Sache gewesen die Alpha noch kurz für alle Spieler zugänglich zu machen, wer weiß vielleicht hätte es dann mehr positive Kritiken gegeben als erwartet.

Ich meine schlechter als C&C4 konnte es ja nicht sein, unmöglich das zu toppen ^^
Kommentar ansehen
30.10.2013 06:50 Uhr von Kochi56
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
so ein quark, die haben nur gemerkt das sie mit dem f2p keinen großen gewinn machen werden.
seit generals haben die c&c immer weiter nach unten gezogen, qualitativ.
Kommentar ansehen
30.10.2013 07:45 Uhr von saber_
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
"EA wolle nämlich nicht, dass die Fans ein Spiel kriegen, das sie nicht erwarten und verdienen."


das ist so falsch...

EA sah, dass die fans nicht bereit waren soviel fuer ein "free-to-play" spiel zu zahlen wie EA erwartet hat...



ist schon scheisse wenn LOL und dota2 es einem richtig vormachen und dann EA ankommt und dennoch die kuh melken will...
Kommentar ansehen
30.10.2013 09:22 Uhr von Delios
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Aus meiner Sicht war der größte Fehler die Übernahme der Westwood Studios durch EA.

Vielleicht besinnt sich dieser Publisher irgendwann wieder darauf, dass der Erfolg der Spiele nicht den Aktionären zu verdanken ist oder dass man 30 Spiele pro Jahr rausbringt, SONDERN der Spieler für den man die Spiele ja eigentlich entwickelt.
Kommentar ansehen
30.10.2013 10:04 Uhr von WikiDani
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Habe die Alpha gespielt und war richtig enttäuscht!

Im alten Generals konnte man verschiedene Fähigkeiten miteinander verknüpfen und konnte so strategisch vorgehen.
Jetzt ist es einfach nur noch einfach das jeder Idiot ohne zu denken einen Erfolg holen kann.
Mich würde interessieren was EA dachte welches Zielpublikum sich für C&C angesprochen füllt.
Die sollten mal Ihre Marktforschungsabteilung aufräumen.

Mir ist fast eine Träne geflossen als ich enttäuscht auf „deinstallieren„ gedrückt habe.
Kommentar ansehen
30.10.2013 10:09 Uhr von WikiDani
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Habe die Alpha gespielt und war richtig enttäuscht!
Im alten Generals konnte man verschiedene Fähigkeiten miteinander verknüpfen und konnte so strategisch vorgehen.
Jetzt ist es einfach nur noch einfach das jeder Idiot ohne zu denken einen Erfolg holen kann.
Mich würde interessieren was EA dachte welches Zielpublikum sich für C&C angesprochen füllt.
Die sollten mal Ihre Marktforschungsabteilung aufräumen.

Mir ist fast eine Träne geflossen als ich enttäuscht auf „deinstallieren„ gedrückt habe.
Kommentar ansehen
30.10.2013 10:29 Uhr von NSA4You
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Yes wie can! .... EA bekommt jedes Kultspiel kaputt. Schade!
Kommentar ansehen
30.10.2013 11:08 Uhr von jwerner111
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
EA ist einfach der letzte Dreck.
Es wird Zeit, dass die endlich vom Markt verschwinden damit die nicht noch mehr Schaden an der Videospiel Industrie anrichten können.
Kommentar ansehen
30.10.2013 11:14 Uhr von SHA-KA-REE
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Wolfsburger

Nichts gegen AR3 - das war genial! ;-) Aber ich fand die Red-Alert-Reihe qualitativ schon seit TibSun besser als die Tiberium-Reihe.
Kommentar ansehen
30.10.2013 12:55 Uhr von Richard86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich spiele noch immer Alarmstufe Rot und brauche kein neues Command & Conquer :-D
Kommentar ansehen
30.10.2013 13:26 Uhr von Petaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja mit einem Konzept wie bei LoL ist der Gewinn halt begrenzt und man kann die Nutzer nicht so schön melken. Dann waren sicher die Vorbestellungen hinter den Erwartungen zurück geblieben, da jeder erst mal sehen wollte wie stark EA da wieder sein Pay2Win Modell einbaut.

Dieser Screenshot aus der Alpha suggeriert neben den anderen Vorzügen, dass man ohne Premium Account nicht einmal die Map auf der man spielen wird auswählen kann:

http://foren.cncsaga.de/...

Ein faires PvP ist damit nicht mehr realisierbar und es ist auch nicht mehr weit zu Echtgeld Upgrades für Einheiten usw.

ps.

Für die Schließung von Origin hat EA bei mir sowieso auf Lebenszeit verschissen.
Kommentar ansehen
30.10.2013 13:36 Uhr von MAVtz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@huersch
Die Closed Alpha wurde vor paar Wochen released. Vor einigen Monaten konnte man sich eine C&C Box mit allen Teilen bei Origin für ein 10er holen, da war auch der Key zur Closed Alpha dabei.

Aber WikiDani hat es ja schon geschrieben, die konnte man sich schenken. Und mal unter uns 40 EUR für 4000 Points waren auch zu viel in einem F2P
Kommentar ansehen
30.10.2013 15:00 Uhr von Gribbel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EA Produziert ausnahmslos müll für die Masse. Was waren das noch für Zeiten als Westwood C&C gemacht hat. Kaum hatte EA die finger im Spiel war die Serie Seelenlos und das gameplay sowie die atmosphäre tot.

Ich begrüße den Stop der viel zu lang anhaltenden schändung von Westwoods C&C.
Kommentar ansehen
30.10.2013 19:38 Uhr von neisi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"so schnell wie möglich das beste Spiel machen"
Ja wie wäre es dann mal mit einem Patch für die bestehenden Spiele, damit da mal die gröbsten Fehler raus sind...
Kommentar ansehen
30.10.2013 20:31 Uhr von d0ink
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War doch klar, dass es mit EA nichts wird. Zurzeit gibt es sowieso keinen Entwickler - außer Blizzard - der gute Echtzeitstrategiespiele programmiert.

Naja, es gibt ja Starcraft 2. Da braucht man eigenltich eh kein C&C mehr :)
Kommentar ansehen
31.10.2013 03:54 Uhr von Zxeera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da werden aber eine Menge dem Spiel hinterherheulen. XD
Kommentar ansehen
20.12.2013 15:54 Uhr von xDP02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ d0ink
Warten wir erstmal was aus Planetary Annihilation wird wenns fertig ist ;)
Ausserdem empfinde ich Blizzard teilweise doch schon beinahe stark uninnovativ, besonders was Strategie angeht.

Ich wünschte mir aus Warzone, Earth und Konsorten wäre mehr geworden, eigene Einheiten zu basteln war etwas tolles.

Und sry, ich mag StarCraft, aber ein C&C kann es bei weitem nicht ersetzen, dazu unterscheiden sich die Spiele zu stark.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?