29.10.13 16:51 Uhr
 257
 

Trier: Wissenschaftler testen Nachbauten römischer Feldgeschütze

Wissenschaftler der Universität Trier, der Bundeswehruniversität Hamburg und der Universität Osnabrück testen aktuell römische Feldgeschütze auf dem Bundeswehr-Flugplatz Föhren. Die Forscher rekonstruierten für die Versuche Feldgeschütze aus verschiedenen Jahrhunderten.

Die Nachbildungen wurden aufgrund von archäologischen Funden und historischen Quellen originalgetreu nachgebaut. Die Wissenschaftler untersuchen aber nicht nur Zielgenauigkeit, Schussfolge, Reichweite oder Durchschlagskraft der Geschosse, sondern auch die technische Entwicklung der Geschütze.

So wurde ein Geschütz nach archäologischen Funden aus dem zweiten vorchristlichen Jahrhundert rekonstruiert. Die Bolzen und Pfeile dieser Geschütze können bis zu 300 Meter weit fliegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Waffe, Wissenschaftler, Nachbau
Quelle: www.damals.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt
Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obamas letzter Anruf als Regierungschef galt Angela Merkel
Mexiko: Drogenboss "El Chapo" an die USA ausgeliefert
Sarah Connor nennt ihren neugeborenen Sohn Jax Llewyn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?