29.10.13 16:35 Uhr
 1.282
 

Vielen Amerikanern ist Europas Entrüstung über NSA-Angriffe zu übertrieben

In den USA gelten nach Auffassung vieler Menschen die derzeitige Kritik gegen Obama und dessen NSA-Bespitzelung als zu übertrieben. Das Thema Spionage fällt in den USA vorwiegend in die Kategorie "Kavaliersdelikt".

Jedenfalls teilen viele Amerikaner die Meinung, dass es ein "Handygate" für den US-Präsidenten nicht geben wird. Innenpolitisch sei Obama deshalb nicht unter Druck geraten, so sein stellvertretender Sicherheitsberater Ben Rhodes.

Ebenfalls forderte der Republikaner Peter King den Präsidenten auf, sich nicht unaufhörlich für das Abhören zu entschuldigen. Immerhin sollte man in Europa dafür dankbar sein, tausende Menschenleben durch die NSA gerettet zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, NSA, Abhöraktion
Quelle: www.tt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2013 16:58 Uhr von psycoman
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
Gut, dann kann der BND ja bedenkenlos Obama und die Abgeordneten abhören, ist schließlich nur ein Kavaliersdelikt, oder?

Außerdem sollte man der EU sämtliche Daten über US-Inlandsflüge sowie Überweisungen mitteilen, wie die USA sie von der EU erhält. Stört doch nicht.

Wir wollen natürlich nur Terroranschläge verhindertn und so US-Bürger retten, wofür wir Dankbarkeit erwarten und uns nicht entschuldigen werden.
Kommentar ansehen
29.10.2013 17:07 Uhr von GroundHound
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Ahja? Ich möchte den Aufschrei der Amerikaner nicht hören, wenn wir das bei ihnen gemacht hätten.
Arrogantes Pack.

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
29.10.2013 17:12 Uhr von usambara
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
für manche Staaten wären solche Angriffe ein Kriegsgrund
http://online.wsj.com/...
Kommentar ansehen
29.10.2013 17:41 Uhr von Bildungsminister
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@psycoman

Der Unterschied ist, dass es den US-Amerikanern erst gar nicht passieren würde, dass jemand ihren Präsidenten abhört. Das was hier offenbar seit 10 Jahren und mehr passiert, ohne das es irgendwer von den Verantwortlichen auch nur gemerkt hat, wäre dort niemals so weit gegangen. Selbst wenn es die Deutschen also versuchen würden, sie würden wahrscheinlich schon am Versuch scheitern.

@nochmalblabla

Weil es in Deutschland ja alles so unglaublich demokratisch abläuft? Das ist das Problem an der Sache. Die deutsche Seite glaubt, dass sie die Über-Demokratie inne hat, was am Ende nicht mehr als ein schöner Traum ist. An anderer Stelle würden die gleichen, die über die US-Demokratie schimpfen, wahrscheinlich wieder über die deutsche Demokratie schimpfen.

Nein, die meisten "Amis" sind nur nicht so naiv wie die Menschen hier und glauben, dass andere nicht spionieren. Sie agieren lieber, während man hier erst reagiert, wenn es eigentlich schon zu spät ist und man in der Ecke steht. Dann gehen einem nämlich ganz schnell die Optionen aus, wie man am Hühnerhaufen in Berlin aktuell sehen kann.
Kommentar ansehen
29.10.2013 18:26 Uhr von Bildungsminister
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"nein, auch Deutschland hat keine 100 % Demokratie!
Aber immer noch demokratischer als die USA!"

Na, dann ist doch gut. Wenns immer noch besser ist, dann darf man natürlich mit dem Finger auf andere zeigen, als sich lieber um den eigenen Kram zu kümmern. Das lässt sich aus der europäischen Distanz natürlich auch hervorragend bewerten, weil die Medien hier auch super seriös sind und sie nie zu Übertreibungen oder Unterschlagung von Infos neigen würden um die Auflage zu steigern.

Dabei sind die Amis in vielem viel demokratischer, da viel liberaler. Wenn man sich hier allein das Diktat aus Brüssel, Woche für Woche, anschaut, dann glaube ich sollte man mit dem Steine werfen noch etwas warten. Das eigene Glashaus könnte darunter wirklich leiden.

Wie war das bei Frau Langstrumpf? - Ich mache mir dir Welt, wie sie mir gefällt!
Kommentar ansehen
29.10.2013 18:48 Uhr von ZzaiH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja und wie siehts andersrum aus?

wenn die halbe welt das oval office abhört und sich alle drüber lustig machen würden, was für vollpfosten in der regierung sind...

oder ist der großteil, der das nur halb so wild findet, denkt, dass "dieses europa etwa halb so groß wie new york, irgendwo da bei russland, sich nicht so anstellen soll"...
Kommentar ansehen
29.10.2013 19:51 Uhr von untertage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...wundert mich nicht bei diesem Allgemeinwissen:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
29.10.2013 20:26 Uhr von Frankone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns ein Kavaliersdelikt ist, dann braucht Snowden ab sofort keine Angst mehr haben, das ihm was passiert...
Da gibts sicherlich nur ´n Bußgeldbescheid über 50$ und dann hat sichs. ;-)

Die zwei Gesichter des Imperialismus....

Hamm´ mer mal in der Schule gelernt...,.

[ nachträglich editiert von Frankone ]
Kommentar ansehen
30.10.2013 03:45 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ nochmalblabla

"nein, auch Deutschland hat keine 100 % Demokratie!
Aber immer noch demokratischer als die USA!"

Große Worte, gehören doch Volksabstimmungen auf Kommunal- und Landesebene in den USA zum Alltag.
Kommentar ansehen
30.10.2013 03:57 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ untertage

http://www.youtube.com/...

"In welchem Bundesland wohnst du?" - "Jaaa, da bin ich nicht so gut".


http://www.youtube.com/...

"GEZ?" - "Ist doch so eine Versicherung?"


Beweist das nun, dass Deutsche blöd sind? Blöder als Amerikaner? Oder weniger blöd?

Nein. Es zeigt auf, dass man bei genügend Quellen immer jemanden findet, der etwas Doofes zu einem Thema sagt.


Kann man also aus YouTube-Videos Rückschlüsse über Intelligenz oder Allgemeinwissen ziehen? Nein. Außer natürlich, man ist selbst nicht das schärfste Schwert in der Waffenkammer...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?