29.10.13 14:02 Uhr
 620
 

So viel wie nie zuvor: Deutsches Privatvermögen erreicht neuen Rekordwert

Trotz extrem niedriger Leitzinsen ist das Privatvermögen der Deutschen auf ein neues Rekordhoch geklettert.

Nach aktuellen Erhebungen der Deutschen Bundesbank haben die Deutschen mittlerweile rund 5,027 Billionen Euro auf die Seite gelegt.

Das sind rund 23 Milliarden Euro mehr als noch im letzten Quartal und damit ein neuer Rekord.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Rekordwert, Privatvermögen
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2013 14:05 Uhr von WoAd
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Es fehlt nur der kleine aber wichtige hinweis das der Löwenanteill das Vermögens nur eine sehr geringem Bruchteil der Deutschen gehört und die restlichen 78 Millionen sich mit "Peanuts" herumschlagen....."Peanuts" ich liebe diese Wort noch immer danke Herr Ackerman.
Kommentar ansehen
29.10.2013 14:06 Uhr von sevenofnine1
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir das so ansehe, denke ich manchmal, wohne ich nicht in Deutschland? Bin ich nicht deutsch? Geld ist also genug da. Nur irgendwie falsch verteilt. Nach Abzug aller zu zahlenden Steuern und privater Altersvorsorge, Spritgeld, um auf Arbeit zu kommen und Hausrat- und ähnlichen Versicherungen, KFZ-Steuer und der Notwendigkeit auch irgendwie den Kühlschrank zumindest halb zu füllen bleibt mir nicht mehr ausreichend, um noch ein Sparkonto zu füllen.
Kommentar ansehen
29.10.2013 14:14 Uhr von CommanderRitchie
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@WoAd...
Bedanke dich nicht bei Ackermann... das war der Schneider... der Anlagebetrüger... der die Banken u. Sparkassen mit einer handvoll wertloser Unterlagen getäuscht hat.

Aber jooo... so ist es... aber alles wird einmal ein Ende haben...
Liberté, Égalité, Fraternité... ist nur verschüttet... aber nicht tot !!
( Liberté, Égalité, Fraternité ou la mort)
(Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit oder der Tod)

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
29.10.2013 14:21 Uhr von AOC
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Nachdem ich gerade voller Begeisterung auf mein Konto geschaut hatte, musste ich jedoch leider enttäuscht feststellen dass ich leider nicht zu den 3,00% der Deutschen Zähle.

Was mach ich nur falsch......
Wenn ich keine Steuern Zahlen würde, würde es klappen....

[ nachträglich editiert von AOC ]
Kommentar ansehen
29.10.2013 14:25 Uhr von WoAd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ritchie

Nein Nein so war das nicht gemeint mein bezug auf Ackermann galt NUR dem Wort Peanuts wenn du dich erinnerst.
Kommentar ansehen
29.10.2013 14:37 Uhr von CommanderRitchie
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@ sevenofnine1

Wenn die Großeltern nicht in den 40ziger Jahren jüdischen Besitz "übernommen haben (z.B. Horten), man nicht bereit ist, auf den Knochen anderer (durch Ausbeutung) den Lebensunterhalt zu bestreiten (z. B. Schickedanz, Quandt, Otto, etc), man keine fünf Nutten am laufen hat, man nicht mit Koks und Heroin dealen möchte, man kein Anlagebetrüger ist, man keine "feinen" Kumpel hat, die billigst ergaunertes Brachland gegen Spenden in teueres Bauland umwandeln....

sondern man nur einer normalen Arbeit nachgeht... nur um festzustellen, dass man als Melkkuh der Nation fungiert und niemals zu nichts kommt, die Merkel angeblich von uns allen spricht... und eigentlich nur ihre Unternehmer-Kumpels meint (Ackermann, Maschmayer, etc.) meint... dann gibt´s nur zwei Lösungen... Auswandern... oder irgendwann am Aufstand teilnehmen !!
Kommentar ansehen
29.10.2013 14:40 Uhr von Perisecor
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2013 14:41 Uhr von CommanderRitchie
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ WoAd...
Ja... genau den Bezug meine ich ja... das mit den "Peanuts"hat doch dieser besagte Schneider als erster in den Sprachgebrauch der Finanzwelt eingebracht (soweit ich mich erinnere).
Aber egal... ich stimme dir auf jeden Fall zu 100% zu !!
Kommentar ansehen
29.10.2013 14:47 Uhr von CommanderRitchie
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Perisecor

Frage:..... wovon redest du da....???

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
29.10.2013 15:25 Uhr von opheltes
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
20 % der Deutschen besitzen 80 % Kapital des Landes.

Das war Stand von 2011 - jetzt kenne ich die Werte nicht aber die duerfte noch groesser sein als 1<2.
Kommentar ansehen
29.10.2013 15:46 Uhr von architeutes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das war doch schon immer so ,von Afang an und Überall.
Das zieht sich durch die Geschichte wie eine gerade Linie ,und es scheint zu funktionieren ansonten würden es die Menschen nicht machen.
Bewerft mich jetzt nicht mit Dreck ,ich selber habe auch nichts in der Tasche ,das war nur eine Schlussforderung
Pol Pott wollte das mal krass ändern ,das kostete der Hälfte aller Kambotschaner das Leben.
Ich weis auch nicht warum es so ist .

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
29.10.2013 16:10 Uhr von symphony84
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@CommanderRitchie

Mach dir darum mal keine Sorgen. Er setzt auch Ostdeutschland wirtsschaftlich gesehen mit Rhuanda gleich. Solche Aussagen kommen halt vor.

Aber wenn du doch auf diese Aussage ein eingehen willst, dann erzähl mal wieviel du verdienst (möglicherweise kommst du sogar aus Goma, äh Leipzig?). Oder vielleicht arbeitest du nicht und gehörst zur M23-Rebellion.

[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
29.10.2013 16:14 Uhr von Tempus_Fuckit
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
quelle: n-tv. alles klar?

gleich welche quelle, es wird immer über den durchschnitt gerechnet, leute!
wir sind alle reich! weil deutschland und so!
was, bist du es nicht? dann bist du eben eine unglückliche ausnahme! ehrlich jetzt! ehrlich! öhm.... *hust* *grins*



[ nachträglich editiert von Tempus_Fuckit ]
Kommentar ansehen
29.10.2013 16:21 Uhr von ~frost~
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt man die Hälfte davon ab, wäre Deutschland schuldenfrei.

Aber hätte der Hund nicht geschissn, hätte er den Hasen gefangen!
Kommentar ansehen
29.10.2013 17:11 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Man gibt es hier viele Jammerlappen! Auf geht ein wenig Arbeit hat niemanden geschadet! Also für meinen Teil kann ich behaupten das sich der Gewinn die letzten beiden Monate verdoppelt hat.
Kommentar ansehen
29.10.2013 18:15 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie kann man Geld nicht fressen.
man könnte auch jedem Sparer 5 Nullen dranhängen, das würde nix ändern.
Eigentlich müssten wir wie im Paradies leben, bei dem Wirtschaftswachstum seit den 1950èrn....
Wenn die Wirtschaftsleistung jetzt auf die von 1990 zurückfallen würde?
Ginge es uns dann wieder so gut wie damals? *grübel*

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?