29.10.13 13:58 Uhr
 147
 

Syrien: Nachbarländer befürchten Ausbreitung der Polio-Seuche

Wegen des syrischen Krieges können viele Kinder nicht gegen Kinderlähmung geimpft werden und so breitet sich derzeit Polio aus.

Die Nachbarländer haben wegen des Ausbruchs Angst vor einer Ausbreitung der Seuche.

Auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist alarmiert, bereits zehn Fälle sind registriert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Seuche, Ausbreitung, Polio, Kinderlähmung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Wettrüsten Nordkorea und USA: Kim ordnet Massenproduktion für Abwehrrakete an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2013 14:09 Uhr von usambara
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist wohl das kleinste Problem in Syrien. Nach dem die Bevölkerung ausgebombt wurde, essen sie nun Katzen und Hunde http://www.foreignpolicy.com/...
Kommentar ansehen
30.10.2013 17:35 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der Quelle hätte man sehr viel mehr machen können als einen dahingeschmetterten Dreizeiler.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?