29.10.13 13:36 Uhr
 304
 

Umstrittene Enthauptungsvideos: Facebook-Nutzer wünschen sich Zensur

Laut einer aktuellen Erhebung von "Ask Your Target Market" sind Facebook-User für eine Zensur des Sozialen Netzwerkes, was unangemessene Videos anbelangt.

Entzündet hatte sich der Streit an brutalen Enthauptungsvideos, die Facebook zunächst nicht löschte und auf Druck dann doch (ShortNews berichtete).

Jeder zweite User verlangt jedoch von Facebook, diese Clips zu entfernen.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Nutzer, Zensur, Enthauptung
Quelle: www.wuv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen
Apples neuer iMac Pro wird 5.000 Euro kosten
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2013 14:40 Uhr von saber_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die einen fluechten ins internet um der zensur der massenmedien zu entgehen...

und die anderen schreien nach noch mehr bevormundung damit ihr von rtl und pro7 gestaltete welt nicht zusammenbricht ;)


derartige bilder und videos sind fuer mich persoenlich ein wichtiger teil des internets... man kriegt einfach einen blick auf die andere seite...


vor allem interessant sind ereignisse wie die demonstrationen in istanbul und der syrienkonflikt.... auf der einen seite wird in den massenmedien eine story aufgezogen und auf der anderen seite kriegt man die bilder von der gegenseite und merkt wie die massenmedien einen volllabern mit fehlinformationen...


bitte keine zensur, danke
Kommentar ansehen
29.10.2013 19:01 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch ein alter Hut.
Spass ist verboten.
Menschen Töten ist geil.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?