29.10.13 13:28 Uhr
 191
 

Niederlande: 90-Jähriger steckte vier Tage mit Invalidenwagen in Graben fest

In der Provinz Zeeland hat ein 90-jähriger Mann vier Tage in seinem roten Invalidenwagen ausharren müssen. Der Mann war mit seinem Fahrzeug von der Straße abgekommen und in einem Graben gelandet. Er wurde vier Tage von niemanden bemerkt.

Ein Autofahrer sah das Fahrzeug im Graben liegen und zog es mit einem Abschleppseil heraus. Danach informierte er die Rettungskräfte. Der Mann befindet sich im Krankenhaus, ihm geht es den Umständen entsprechend gut.

Der Rentner wurde am letzten Donnerstag zum letzten Mal gesehen, als er seine Frau bei einer Bushaltestelle absetzt. Als sie wieder kam, meldete sie ihren Mann als vermisst. Ein anderer Autofahrer hatte zwar etwas Rotes im Graben gesehen, aber dachte, dort würde ein Traktor stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Niederlande, Graben
Quelle: www.dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?