29.10.13 13:02 Uhr
 114
 

Radsport: Geständiger Dopingsünder vor Gericht wegen Betrugs freigesprochen

Der Radprofi Stefan Schumacher hatte gestanden, gedopt zu haben und musste sich wegen Betrugs vor Gericht verantworten.

Das Landgericht Stuttgart sprach den Sportler nun in einem Urteil frei: Es könne nicht nachgewiesen werden, dass Schuhmacher seinen damaligen Chef im Gehalt betrogen habe.

Bei dem Prozess ging es um eine Summe von 100.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Gericht, Doping, Radsport, Freispruch
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Fußball: Spielergewerkschaft Fifpro fordert Abschaffung von Ablösesummen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2013 13:41 Uhr von desinalco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...wegen betrugs freigesprochen

klasse satzbildung!!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?