29.10.13 09:04 Uhr
 1.996
 

USA/Clearwater: Scientology-Sekte montiert riesiges Wandbild

Seit Montag hängt ein riesiges Wandbild über einem Zelt in Clearwater (Florida), das Scientology in der Innenstadt errichtet hat. Die Sekte hatte die Stadt im Vorfeld darüber nicht informiert, sagte ein Offizieller der Stadt und es könnte sogar ein Gesetz verletzen.

Die Sekte errichtete das Zelt für ein geplantes Treffen von Internationalen Scientologen im November. Doch schon Minuten nach dem eingebrachten Antrag, um Erlaubnis für diese Sonderveranstaltung, zog Scientology den Antrag wieder zurück. Bis dato wurde nichts weiteres mehr beantragt.

Auch schon die Eröffnung des neue "Super Power"-Gebäudes, dessen Einweihung für den 6. Oktober angesetzt war, und den Mitgliedern rund 145 Millionen Dollar gekostet hat, wurde auf unbestimmte Zeit verschoben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Scientology, Sekte, Wandbild
Quelle: www.tampabay.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse
Deutscher Komponist sichert sich Markenrechte für "Trump - das Musical"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2013 09:48 Uhr von WoAd
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Erinnert mich irgendwie an eine Veranstaltung in Nordkorea so mit riesigem Bild und so.
Kommentar ansehen
29.10.2013 10:30 Uhr von XenuLovesYou
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Hier noch ein weiterer Beweis für den desolaten Zustand der Sekte.

Scientology sucht Schauspieler, um Scientologen zu spielen!

http://www.mikerindersblog.org/...

Zusammengefasst: Scientology bezahlt Darsteller um Scientologen zu spielen, um den wenigen wirklichen Anhängern, in ihren eigenen Videos, zu zeigen, dass es tatsächlich viele Anhänger in den anderen Organisation gibt (die in der Realität leer sind).

Und dann kommen winshort & Co. hier her, und erklären uns die "noch nie dagewesene" Expansion ihrer Sekte ...

[ nachträglich editiert von XenuLovesYou ]
Kommentar ansehen
29.10.2013 11:10 Uhr von XenuLovesYou
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Frage an die hier schreibenden Scientologen.

Gestern bei Frank Plasberg "Hart aber Fair" wurde über die Diagnose Alzheimer diskutiert.

Mit dabei ein Oberarzt für Psychiatrie und Psychotherapie der Charité Berlin, der an einem wirksamen Impfstoff gegen Alzheimer forscht.

Da ja für euch Psychiater "antisoziale Persönlichkeiten sind" die ihr vernichten wollt, was hat eure Sekte für die Diagnose Alzheimer anzubieten.

Ihr seid die Autoritäten auf dem Gebiet des Geistes (so hat es Tom Cruise gesagt).

In Deutschland leiden aktuell mehr als 1,3 Millionen Menschen unter einer Demenzerkrankung. Wie vielen von diesen habt ihr schon durch eure "exakte Technologie zur totalen geistigen Freiheit" geholfen?

[ nachträglich editiert von XenuLovesYou ]
Kommentar ansehen
29.10.2013 11:50 Uhr von HamburgerJung200
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ XLY

"Scientology sucht Schauspieler, um Scientologen zu spielen!"

Das ist nichts neues. Als ich noch aktiv war in der Organisation, mußten wir manchmal Fotos machen im Kursraum. Deswegen wurden dann alle die, die in der Organisation waren geholt, meistens Staffs, damit der Kursraum auch schön voll war. Hätten wir das nicht gemacht, wären nur 2-3 Menschen auf dem Foto gewesen.

Ganz früher haben wir auch manchmal einen Film 10-15 angeschaut damit man dann, dies auf der Statistik als “ Personen die den Film gesehen haben “ zählen konnte.

Den Film (name: Orientierung) gibt es nicht mehr, da der Hauptdarsteller auch ausgestiegen ist.

Auf verschiedenen IAS (Internationale Vereinigung der Scientologen) Veranstaltungen, waren auch oft Schauspieler, und dies schon Jahre zuvor. Man hätte sonst die Bude niemals voll bekommen.

Zwei von ihnen kenne ich sogar persönlich, die haben mir erzählt, wie das Casting damals ablief, und was für eine Vereinbarung sie unterschreiben mußten.
Kommentar ansehen
29.10.2013 12:32 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@HJ200
[...]Ganz früher haben wir auch manchmal einen Film 10-15 angeschaut damit man dann, dies auf der Statistik als “ Personen die den Film gesehen haben “ zählen konnte. [...]

Weil man eine Statistik ja auch nur führen kann wenn die Vorstellung wirklich gelaufen ist :D

Ich mein gefakte Fotos okay, gibt es überall ist jetzt nichts neues, aber dass man Leute nen Film x-mal schauen lässt um zu sagen der wurde x-mal geschaut... naja da gibt es einfachere und clevere Wege und die kennt auch Scientology wohl sehr genau.


@XLY
Die Aussage von Tom Cruise bezog sich auf das Drogenentzugsprogramm von Narcoon. Und ich glaube auch nicht dass Scientology irgendwann mal gesagt hat dass sie die Lösung auf alle Probleme haben... ;)
Kommentar ansehen
29.10.2013 13:01 Uhr von XenuLovesYou
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@PL2009

1) Stimmt nicht ganz. "We are the authorities on getting people off drugs. We are the authorities on the mind. We are the authorities on improving conditions.Only a Scientologist can help you in a car accident."

http://www.youtube.com/...

2) Sie sagen es zwar nicht, aber jeder indoktrinierte Scientologe hat es verinnerlicht, dass er/sie zur Elite gehört. Nur sie können diesen Planeten vor dem Untergang retten.

Du kannst gerne die Probe aufs Exempel machen. Besuche eine Org, und schildere ihnen deinen Probleme. Du wirst sehen, sie werden für alles eine Lösung haben ...
Kommentar ansehen
29.10.2013 13:42 Uhr von HamburgerJung200
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ peter Lustig

Habe die Ehre…….

Oh ja Du hast da vollkommen recht, es wäre auch leichter gegangen. Nur damals waren wir noch nicht so dreist, zumindest einige, und haben mal so getan als ob. So wie uns von oben befohlen wurde.

Heute ist das ganz anders, da lässt man Mitglieder abtreiben und sagt das es nicht stimmt, man stellt Aussteigern nach, und sagt das es nicht stimmt, man betrügt Mitglieder, und sagt das es nicht stimmt usw. usw usw.

Und auch hier hast Du recht “ naja da gibt es einfachere und clevere Wege und die kennt auch Scientology wohl sehr genau “

Stimmt genau, da ist die Scientology Kirche ein Meister darin, besonders bei den Mitgliedern.

Den Mitgliedern wird eine Ideale Szene gezeigt………die es aber im realen Leben gar nicht gibt. „Scientology expandiert“, doch fährt man mal einige Organisationen (national und international) ab, sieht die Welt ganz anders aus.

Oder man treibt Gelder von Mitgliedern ein, um die Bibliotheken mit LRH Bücher einzudecken, fährt man dann aber mal in verschiedene Städte, circa 50 Bibliotheken ab, wundert man sich wo die ganzen Bücher wohl sind, für die tausende von € gesammelt wurden.

Und da dies so ist, und die Scientology Welt ein wenig anders aussieht als die andere, holt man sich dann auch Schauspieler die mal kurz den Scientologen spielen.

Man rückt sich die Welt einfach mal so hin wie man es gerade mal brauch.

Mit dem Geld der andern natürlich.

Von daher lustiger Peter…..hast Du wirklich Recht.
Kommentar ansehen
29.10.2013 13:47 Uhr von HamburgerJung200
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Und XLY...........der lustige Peter brauch nicht in eine Org zu gehen, er ist da schon drin. Er kennt sich bestens damit aus!
Kommentar ansehen
29.10.2013 16:33 Uhr von HamburgerJung200
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Robin

Natürlich Robin, ich weiß nicht bei den anderen, aber bei mir ist es das einzige Ziel den großartigen Event abzutun. Ich bin traurig nicht dabei sein zu können. Würde ich aber,wäre es wohl nach fast 40 Jahren Scientology der 300dertste. Und alle samt waren so großartig das am Ende nichts wirklich dabei herauskam. Schau dich doch einfach in deiner Org um , was du dort siehst, sind die großartigen Dinge, die bisher passiert sind.

Und ich bin mir sicher dass Du und Co. am Ende lachen werdet........denn in den Orgs wird gelacht, auch wenn es nichts zu lachen gibt. Leider! Und was ich noch vergessen habe, ja das Zelt sieht RIESIG aus. Ich weiß es , denn ich habe für dieses Zelt und für anderes circa eine halbe Million$ in die IAS gespendet.

[ nachträglich editiert von HamburgerJung200 ]
Kommentar ansehen
29.10.2013 17:38 Uhr von LuisedieErste
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@all

ich hab da jetzt mal eine ganz simple Frage: wo bleibt das Geld?
diese Superorg existiert nicht, ist das Betrug? es müsste ja zumindest ein Grundstück, Baupläne und Baugenehmigungen geben, wenn man was bauen will

viele Orgs in den USA sind inzwischen geschlossen

dann gibt es diese merkwürdigen Immobiliendeals: ein Haus, das 610000 Dollar wert ist, wird für -echt- 3 Millionen Dollar gekauft
in einer anderen Stadt wird eine schöne Villa verkauft, aber ein riesiges altes Hotel, dass man auch noch sanieren muss, behalten

ich finde, dass ist unlogisch

und wenn man mal grob überschlägt: 145 Millionen für ein nicht existierendes Gebäude, wenn es diese 145 Millionen gibt, im Gegensatz zu dem Gebäude: wo sind die?
bezahlt Guru Miscavige damit die 45 Millionen an Anwaltsgebühren pro Jahr, die mal erwähnt wurden oder die Schweigegelder oder was wird damit gemacht, wenn diese Summe überhaupt existiert

echt, so wie manche mit Geld umgehen, so spielt man nicht mal Monopoly...

HamburgerJung: bleibt noch eine Frage:
wenn Immobilien mit -letztlich doch unterschlagenem Geld- gekauft werden, und die verkaufen die weiter: gehört dem Käufer die Immobile dann überhaupt? sonst ist das ja doppelter Betrug
und in einem Land mit sinkender Geburtenrate sind Immobilien vmtl. eh nicht die beste Geldanlage...also wenn die weiter kaufen wollen...

obwohl es mich nicht wundern würde, wenn da z.B. Asylbewerber untergebracht werden, der Staat zahlt gut auch für Bruchbuden und die Asylbewerber kennen ihre Rechte nicht so gut

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
29.10.2013 17:53 Uhr von LuisedieErste
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@winshort:
das ist nicht das Superpowerbuilding oder wurde das umbenannt? so kann man es natürlich auch machen

was die Gebäude in Hamburg betrifft: viele Scientologen sind namentlich bekannt, kann man da nicht mal die Grundbücher checken, wenn das legal ist? wer besitzt welches Gebäude, wo und in welchem Zustand ist es? bei Handwerkskammern gibt es z.B. Gutachter, die ein Gebäude beurteilen können: Leitungen, Bausubstanz, besonders Leitungen, die müssen in einem gewissen Zeitabstand ausgetauscht werden

wenn der Vermieter bzw. Eigentümer z.B. sowas nicht macht, kann man ihn dazu zwingen...
Kommentar ansehen
29.10.2013 17:53 Uhr von LuisedieErste
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@winshort:
das ist nicht das Superpowerbuilding oder wurde das umbenannt? so kann man es natürlich auch machen

was die Gebäude in Hamburg betrifft: viele Scientologen sind namentlich bekannt, kann man da nicht mal die Grundbücher checken, wenn das legal ist? wer besitzt welches Gebäude, wo und in welchem Zustand ist es? bei Handwerkskammern gibt es z.B. Gutachter, die ein Gebäude beurteilen können: Leitungen, Bausubstanz, besonders Leitungen, die müssen in einem gewissen Zeitabstand ausgetauscht werden

wenn der Vermieter bzw. Eigentümer z.B. sowas nicht macht, kann man ihn dazu zwingen...
Kommentar ansehen
29.10.2013 20:32 Uhr von Xenu_sucks
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ winshort

Und warum wird das "Super Power Building" dann nicht eröffnet, wenn es doch fertig is? Vielleicht weil dann herauskäme, dass es sich bei "Super Power" um einem riesiegn Bluff handelt, wo nichts dahinter ist? Oder wil $cientology einfach nicht mehr genug Leute für eine angemessene Eröffnungsfeier mobilisieren kann?
Kommentar ansehen
29.10.2013 22:57 Uhr von DerHolmer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist jetzt eigentlich, Robin? Darfst Du noch mit Deinen Eltern reden oder nicht?
Kommentar ansehen
30.10.2013 10:13 Uhr von Xenu_sucks
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...sagt jemand, der nur die Parolen von $cientology nachplappert!
Kommentar ansehen
30.10.2013 11:19 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@winshort - mit Deinem ewigen "Paolen von Fanatikern" kommst Du doch nicht weiter - zumal man dann fragen müsste ob Du mit Fanatiker Deinesgleichen meinst.

Aber ich muss mal eine Brücke für Dich bauen: das Gebäude - ob es nun Superpower, Flag oder sonstwie Building heisst, scheint zu stehen. Aber die Frage die Du ja gestellt bekommst ist: was hat die Eröffnung am 6. Oktober 2013 verhindert bzw. auf wann ist eine erneute Eröffnung angesetzt?

Mehr wollen wir doch nicht wissen.
Kommentar ansehen
31.10.2013 01:11 Uhr von LuisedieErste
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@winshort:

oder ist das Zelt das SuperPowerBuilding? und der Aufdruck hat 145 Millionen gekostet?

und wozu braucht man das Zelt, wenn das Gebäude dahinter doch offensichtlich auch der Sekte gehört?

ist das für die verbliebenen Mitglieder nicht gross genug und wo soll denn Xenu landen, wenn auf der Landebahn ein Zelt steht? der ist doch zur Party eingeladen, oder? oder wohnt etwa der unter bzw. in dem Zelt und das Zelt ist der Sichtschutz?
Kommentar ansehen
31.10.2013 12:54 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wow, jetzt bin ich ja fast platt.
Lässt man den ersten Satz weg, dann haben wir hier den ersten sinnvollen Beitrag von Frau Vize-Präsidentin gelesen.

"Sollte das Symbol auf dem Zeltdach tatsächlich gegen hiesige Vorschriften verstoßen, wird sich ganz sicher eine für alle Beteiligten zufriedenstellende Lösung finden lassen. "
Ja! Gut so! Applaus! Passend zum Thema, nicht beledigend, keine Verdrehung von Tatsachen, keine Propaganda! Gut so!
Jemand tut etwas ordnungswidriges, Stadt beschwert sich, man redet miteinander und kommt zu einer Lösung.
Banal und einfach.
Faszinierend, dass erst die Cheffin das erkennt. Es besteht also doch noch ein Funke Hoffnung.

Der erste Absatz macht das dann aber wieder zunichte mit der üblichen "Hey, Scientology erklärt morgen die Welt! Schaut mal alle hin!!einself!"-Werbung. Bähh... mag doch keiner mehr hören.
Was soll denn enthüllt werden?
Neue erfundene Mitgliederzahlen?
Offenlegung der Bücher, wohin die Unsummen an Geldern fliessen und geflossen sind?
Nacktfotos vom Chef?
Die neuen OT Stufen, die noch erleuchteter als erleuchtet sind und Kraft Gedanken Materie zum Schmelzen bringen können?
Oder neue Zusatzprogramme die man für teuer Geld buchen kann, um die gleiche Erleuchtung wie bisher erfahren zu dürfen - nur für einen höheren Gesamtpreis?

Ich hätte hier im Schrank noch ein bisschen Schlangenöl und Wunderkristalle. Die wirken wirklich! Könnten wir doch auch in Florida ausstellen, nicht?
Kommentar ansehen
31.10.2013 13:05 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
DAS witzige an der sache:
sabinchen kommt, kotzt ihren müll ins forum und verschwindet direkt wieder...
Kommentar ansehen
01.11.2013 01:19 Uhr von LuisedieErste
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@MaverickZero

vmtl. haben Religion-News, sManuela, winshort, Boeckchen hier zuviel "freie Informationen" gelesen und fangen an zu Zweifeln...

das Risiko kann man als Sektensklaventreiber nicht eingehen

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jean-Marie Le Pen kritisiert den Wahlkampf seiner Tochter
Geldverdienen ist für Mitarbeiter nicht alles: Netflix-Pause anstatt Stress
Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?