28.10.13 20:32 Uhr
 229
 

Oberlichtenau: Fahrkartenautomat gesprengt

Auf dem Bahnhof von Oberlichtenau in der Nähe von Mittweida (Sachsen) ist in der Nacht zum gestrigen Sonntag ein Fahrkartenautomat gesprengt worden.

Die bisher unbekannten Täter richteten dabei einen Sachschaden von rund 20.000 Euro an, auch umliegende Gebäude wurden durch Trümmerteile beschädigt.

Die Diebe entnahmen eine bisher unbekannte Menge Bargeld aus dem Automaten. Es ermittelt die Chemnitzer Kriminalpolizei und dss Landeskriminalamt Sachsen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sachsen, Automat, Sprengung, Fahrkarte
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Taliban drohen USA mit "Heiligem Krieg bis zum letzten Atemzug"
Bayern: Wespe sticht Autofahrer, der daraufhin vierköpfige Familie anfährt
Herne: Brandanschlag auf zwei Autos der SPD-Politikerin Michelle Müntefering

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2013 20:59 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube den Automaten der es nicht verdient gesprengt zu werden muß erst noch erfunden werden. Es vergeht keine Fahrt bei der mich nicht ein Automat verhöhnt und so tut als ob er mein Geld nicht wolle.
Kommentar ansehen
28.10.2013 21:31 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kennt den oder die Taeter nicht und schreibt aber munter nur von den Taetern. Schwachsinn!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
NRW: "Justizministerium" wird für 26.000 Euro zu "Ministerium der Justiz"
Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?