28.10.13 16:01 Uhr
 1.468
 

"New York Post" verärgert über Künstler Banksy

Ein Meinungsartikel des Street Art Künstlers Banksy sorgt in New York für Wirbel. Er hat das neue World Trade Center als "Desaster" bezeichnet.

Nach Meinung der "New York Post" sei der Text eine "Beleidigung". Banksy spucke auf die Gräber der Opfer des 11. September.

Der Text ist auf Banksys Webseite erschienen, nachdem die "New York Times" eine Veröffentlichung abgelehnt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kritik, Meinung, World Trade Center, Banksy, New York Post
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden
Anschlag aufs World Trade Center als Game: 9/11 aus der Ego-Sicht nacherleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2013 16:37 Uhr von shadow#
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Und der Rest der Welt spuckt auf die NY Post...
Mit dem Text hat Banky leider Recht.
Kommentar ansehen
28.10.2013 17:14 Uhr von Near
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja ein hochinteressanter Gedankengang:
"Mir gefällt das neue Gebäude nicht" ist gleich "Ich spucke auf alle Opfer des 11. Septembers"?

Ich finde das Gebäude übrigens auch nicht wirklich schön...

[ nachträglich editiert von Near ]
Kommentar ansehen
28.10.2013 21:09 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Near
Die Post eben...
Es geht auch nicht um "gefallen", sondern vielmehr darum dass es nichts aussagt.
Das Memorial ja, aber One WTC steht da eben einfach nur so rum.
Kommentar ansehen
28.10.2013 22:40 Uhr von erw
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendein Bauwerk zu beleidigen, das vorher irgendwelche Funktionäre auswählten, hat nichts mit den Opfern zu tun. Beschissene Publicityhaltung, nur um normale Kritik runterzudrücken und Investoren oder Mietern die Augen zu verdecken, wenn irgendwer was Negatives sagt... es soll ja Geld fließen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden
Anschlag aufs World Trade Center als Game: 9/11 aus der Ego-Sicht nacherleben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?