28.10.13 15:19 Uhr
 2.428
 

Staubsaugerregulierung der EU löst Kritik aus

Die EU hat sich des Staubsaugers angenommen. Nur noch 1.600 Watt dürfen Geräte ab Herbst 2014 haben, ab 2017 dann nur noch 900 Watt. Ferner müssen die Geräte ein Energielabel erhalten.

Die Hersteller haben sich weitestgehend darauf eingestellt und geben an, dass die Wattzahl nicht entscheidend für die Saugleistung sei. Ferner gibt es auch einige Ausnahmen für Nassgeräte oder auch Akkusauger.

Kritik kommt aus Reihen der CDU im EU-Parlament. So äußerte sich Herbert Reul (CDU), dass es während der Wirtschaftskrise wohl wichtigeres gebe als die EU-weite Regulierung von Haushaltsgeräten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Kritik, CDU, Staubsauger, Energieeffizienz, Herbert Reul
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2013 15:20 Uhr von Tuvok_
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
Hamm die sonst keine Probleme ??? Überbezahlte Politiker Kaste...
Kommentar ansehen
28.10.2013 15:36 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Lächerlich... als ob man damit grüner werden würde... hauptsache dem kleinen mann auffen sack gehen.
Kommentar ansehen
28.10.2013 15:39 Uhr von nachoben
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mir beim lesen genau das gleiche gedacht wie Herr Reul von der CDU.
Kommentar ansehen
28.10.2013 15:39 Uhr von T¡ppfehler
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Den selben Spareffekt hat man auch, wenn man nur noch halb so oft saugt. Dann ist außerdem auch noch das Erfolgserlebnis größer.
Kommentar ansehen
28.10.2013 15:43 Uhr von schildzilla
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Man stelle sich nur vor, dass die Wohnung immer mehr Staub bindet, weil dem Staubsauger 100-200 Watt Leistung fehlen, die den Staub noch aus der Tiefe gezogen hätten.

Ausserdem, unter 2000 Watt brauch ich in der Arbeit gar ned mehr zum Saugen anfangen, weil danach alles aussieht wie vorher und mein Staubsauger daheim hat nen Schieberegler wie schnell der Motor drehen darf.

Sollen die halt so nen Regler einbauen oder nen Schalter von Eco auf Stromfresser.
Die Leute würden sicher öfter auf Eco saugen bei den Strompreisen, aber dazu muss der Staubsauger auch eine solche Funktion haben. Also sollen die lieber so nen Schalter zur Pflicht machen.

Wie sieht´s aus mit Nasssaugern?
Bei 1600 Watt krieg ich doch das Dreckwasser nie gescheit aus den Textilien und Teppichen!

In der EU sitzen schon ein paar Hampelmänner!
Kommentar ansehen
28.10.2013 15:56 Uhr von Darkness2013
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Solange das verbot nicht für Industriesauger gilt stört es mich nicht, ich kaufe seit jahren nur industriesauger über 2000Watt damit wird die Bude richtig sauber .
Kommentar ansehen
28.10.2013 16:07 Uhr von jjbgood
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich werde auf ewig (oder solange bis er den geist aufgibt) meinen alten vorwerk staubsauger benutzen. der ist zwar sehr laut, sehr hässlich, sehr alt und bestimmt sehr stromfressend - aber im gegensatz zu den spielzeugdingern die man heutzutage gekauft bekommt, saugt der richtig. ich hatte davor 2 von diesen "beutellosen hinter sich her zieh" dinger, und beide waren ein schlechter witz (und das waren nicht die günstigsten). dann habe ich in omas keller den vorwerk gefunden, und will nie wieder einen anderen!

soll die eu regulieren was sie will... die scheinen ja sonst keine probleme zu haben ;)
Kommentar ansehen
28.10.2013 16:25 Uhr von 4thelement
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
2500w hat meiner :D danach ist der teppichboden tip top - dank tierhaare kann ich unter 2000w das staubsaugen bei mir ganz abschaffen ! also > Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti nur noch staunen kann *fck-eu*
Kommentar ansehen
28.10.2013 18:12 Uhr von jpanse
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Anstatt mit 2500 Watt 10 minuten lang, sauge ich mit 900 Watt zwei stunden...

HrHr..denen habe ich es aber gezeigt...
Kommentar ansehen
28.10.2013 19:06 Uhr von MoHardcore
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ja sicher ist klar, aber die Chauffeur karren mit denen die den ganzen tag herum kutschiert werden dürfen 300mg co2 pro km rausblasen -.- echt hammer
Kommentar ansehen
29.10.2013 01:37 Uhr von Endgegner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unter dem Deckmantel des Umweltschutzes und Klimawandels gibt es jede Menge neue Gesetze die der Industrie fette Gewinne bescheren, wie auch Glühbirnenverbot. Gleiche oder sogar niedrigere Produktionskosten aber die Preise können erhöht werden. Der Verbraucher muss zahlen, ob er will oder nicht.
Kommentar ansehen
29.10.2013 07:30 Uhr von Bobbelix60
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kurz und knapp: der Regulierungswahn der EU kotzt mich an.

Was ich mich aber frage bei einigen Kommentaren hier: Was für klapprige Brüllwürfel habt ihr denn zu Hause? Wenn ich lese "unter 2000 Watt geht garnichts", muss ich verwundert den Kopf schütteln. Kauft euch ein anständiges Markenprodukt dann klappt es auch mit unter 1600 Watt.
Kommentar ansehen
29.10.2013 09:14 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Bobbelix - die haben garkeinen zuhause. Aber sie wollen mitreden. :)
Kommentar ansehen
29.10.2013 09:26 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.10.2013 09:39 Uhr von bernd8758
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieder ein beispiel wie die bürokraten-nazi´s über unser leben bestimmen . das schlimme ist nur das wir diese parasiten auch noch dafür bezahlen .

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?