28.10.13 15:25 Uhr
 614
 

Chinesische Staatsmedien machen ausländische Unternehmen schlecht

Ausländischen Unternehmen wird es auf dem chinesischen Markt schwer gemacht. Immer häufiger werden sie von den staatlichen Medien mit Vorwürfen überschüttet.

Anscheinend will man die Beliebtheit und Stärke einiger ausländischer Marken auf dem chinesischen Markt in Frage stellen, um der eigenen Industrie Marktanteile zuzuschustern.

Der chinesische Sender CCTV selbst steht für seine Vorgehensweise auf sozialen Plattformen bei den chinesischen Verbrauchern in der Kritik.


WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Kritik, Apple, Unternehmen, Starbucks, Staatsmedien, CCTV
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2013 15:53 Uhr von mort76
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
...wohingegen chinesische Unternehmen von unserer Presse anders behandelt werden?
Kommentar ansehen
28.10.2013 16:18 Uhr von cyrus2k1
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das macht doch jedes Land so...
Kommentar ansehen
28.10.2013 16:44 Uhr von AOC
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Wem wundert es schon, bei solch ein Primitives Land wie China....
Kommentar ansehen
28.10.2013 17:02 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem? Andere Länder machen das auch, und zwar mit Recht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?