28.10.13 14:11 Uhr
 1.338
 

Studie: Eltern mit Migrationshintergrund lesen ihren Kindern am meisten vor

Laut einer aktuellen Studie der "Stiftung Lesen" wird das Vorlesen in Deutschland wieder vermehrt praktiziert.

Am meisten lesen Eltern mit Migrationshintergrund ihren Kindern etwas vor.

Mütter sind dabei fleißiger als Väter. Am wenigsten wird in Familien mit niedrigem Bildungsniveau vorgelesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Eltern, Lesen, Migrationshintergrund, Vorleser
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2013 14:25 Uhr von Crawlerbot
 
+53 | -20
 
ANZEIGEN
Nur nicht auf der Richtigen Sprache.
Kommentar ansehen
28.10.2013 14:26 Uhr von BlackMamba61
 
+28 | -6
 
ANZEIGEN
Egal welche Herkunft, den Kindern sollte man auf jedenfall viel vorlesen und das lesen als Hobby beibringen.
Kommentar ansehen
28.10.2013 14:29 Uhr von desinalco
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
naja...ist ja nur die halbe wahrheit

*Haben die Eltern jedoch einen Migrationshintergrund und nur einen niedrigen Bildungsabschluss, sinken die Chancen der Kinder über das Vorlesen einen ersten wichtigen Zugang zur deutschen Sprache zu bekommen.*
Kommentar ansehen
28.10.2013 14:32 Uhr von spl4t
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir den heutigen Ghetto-Slang geben muss, der wohlgemerkt bei allen Jugendlichen, egal welcher Herkunft vorkommt, krieg ich regelmäßig das Kotzen.

Vorlesen im Kindesalter schön und gut, wenn sie aber danach nicht selber lesen, hilft das auch nichts.
Kommentar ansehen
28.10.2013 15:18 Uhr von VT87
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Um Kinder zum Lesen zu bewegen ist es erstmal sinnvoll, dass die Eltern selber lesen und den Kindern eine Freude am Lesen vermitteln. Da hilft auch Vorlesen im Kindesalter nicht viel, wenn das Kind dann sieht, dass die Eltern selbst nicht (viel) lesen.

Ich finde das Vorlesen vor dem Schlafengehen ist ein schönes Ritual, wodurch die Bindung zwischen Eltern und Kindern gestärkt wird und es erleichtert den Kindern das Zubettgehen, indem damit etwas Positives verknüpft wird.
Kommentar ansehen
28.10.2013 15:35 Uhr von blaupunkt123
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Fragt sich jetzt nur auf Deutsch, oder auf Türkisch...
Kommentar ansehen
28.10.2013 15:43 Uhr von omar
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Crawlerbot:
Will ja kein Rechtschreib-Nazi oder sowas sein, aber es heisst "in der richtigen Sprache"... Hat mir meine Mama so vorgelesen... :P

@Topic:
Und wenn es welche richtig machen, so finden einige immer noch ein Haar in der Suppe...

[ nachträglich editiert von omar ]
Kommentar ansehen
28.10.2013 16:01 Uhr von Sirigis
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland leben ca. 7 Mio. Ausländer, davon ca. 1,5 Mio. Türken. Die Mehrheit der in Deutschland lebenden Ausländer kommt übrigens nicht aus dem muslimischen Raum. Der Artikel (hier meine ich die Quelle) ist schwammig verfasst und wenig aufschlussreich, was damit eigentlich ausgesagt werden soll, erschließt sich mir nicht. Unter dem Strich finde ich es sehr gut, wenn Eltern ihren Kindern im Vorschulalter das Lesen näher bringen, und dann, sobald die Kinder selbst lesen können, dies auch bewusst weiter fördern.
Kommentar ansehen
28.10.2013 20:30 Uhr von 2MAD4U
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Voll normal , wie sollen die Kinder auch sonst den Hartz4 Antrag ausfüllen können ...
Kommentar ansehen
30.10.2013 09:40 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja klar lesen die vor! Aus dem Koran!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?