28.10.13 13:06 Uhr
 272
 

Stuttgart: Intercity prallt im Hauptbahnhof auf einen Prellbock

Im Stuttgarter Hauptbahnhof ist ein ICE mit nicht all zu hoher Geschwindigkeit auf einen Prellbock aufgefahren.

Keiner der Passagiere des Zuges wurden verletzt. Die Reisenden wurden mit anderen Zügen weiterbefördert.

Ob es sich um einen Fehler des Lokführers handelt oder ob ein Defekt für den Unfall verantwortlich war steht noch nicht fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stuttgart, Hauptbahnhof, Intercity, Prellbock
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2013 14:33 Uhr von derSchmu2.0
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da will wohl jemand klarstellen, wie wichtig der neue Bahnhof ist...da wäre das ja nicht passiert..
Kommentar ansehen
28.10.2013 14:35 Uhr von desinalco
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
na dazu is so ein prellbock ja da...oder etwa nicht?
Kommentar ansehen
28.10.2013 15:06 Uhr von erw
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der prellbock war defekt, ja...

ein prellbock ist zur notstoppung, die zugnase ist nun demoliert und muss vergleichsweise kostenintensiv ausgetauscht werden.
Kommentar ansehen
29.10.2013 05:32 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla ........

wenn du in deinem realen Leben, also ohne anonym zu sein, genauso solch einen Sermon erzaehlst, hast du ganz bestimmt nicht all zu viele Gespraechspartner. Du waerst aber in der Politik in der Opposition ein hervorragender Mann der Gegensaetze.
Kommentar ansehen
29.10.2013 12:29 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Bahnhof mein lieber @nochmalblabla wird wie die Zahl schon sagt 2021 fertiggestellt werden. Bis dahin steigen die Bahnanforderungen durch einen vermehrten Bedarf den ein Sackbahnhof einfach nicht mehr verkraften kann. Ausserdem geht heute mit dieser Loesung viel Zeit verloren. Die Schwaben sind doch sonst so clever, siehe unseren Lothar an. Und hier, wo man doch ueber den Tellerrand, da heisst in die Zukunft schauen sollte, versagen die Schwaben.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?