28.10.13 12:05 Uhr
 1.075
 

Studie: Zucker macht vergesslich

Laut einer aktuellen Studie der Berliner Charité sollte man auf Zucker nicht nur wegen des Gewichts, sondern auch wegen des Gedächtnisses verzichten.

Im Alter macht Zucker nämlich vergesslich, wie die Forscher herausfanden.

Die Merkfähigkeit der Testpersonen hing stark von dem Zuckergehalt im Blut ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Zucker, Gedächtnis
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2013 12:18 Uhr von Arne 67
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ja Zucker....
Ich hol mir gleich mal ein Bonbon.
Den Rest hab ich gerade vergessen !

Und solche Aussagen nur, weil Sie keine Schockbilder von überfetteten Wesen auf die Zuckerverpackung aufdrucken wollen...

[ nachträglich editiert von Arne 67 ]
Kommentar ansehen
28.10.2013 12:45 Uhr von Marple67
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
So ein Humbug, sorry aber Zucker ist DER Treibstoff für das Gehirn, es kann keine anderen Nährstoffe verwerten.

[ nachträglich editiert von Marple67 ]
Kommentar ansehen
28.10.2013 12:58 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Marple67
Das ist kein Humbug.
Die normale gesunde Ernährung reicht völlig aus um den Gehirn die richtige Menge Glucose zu geben.
Der zusätzliche Zucker aus Limonaden, Fastfood, Schokolade und Büchsenfrass ist dann schon dreimal zu viel und setzt deshalb voll an.
Kommentar ansehen
28.10.2013 13:20 Uhr von brycer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht:
Da gebe ich dir vollkommen Recht.
Es ist doch bei allem so: Wenn man es übertreibt, dann schlägt es ins negative um.
Oder: Die Dosis macht das Gift.
;-)
Kommentar ansehen
28.10.2013 14:40 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...Zucker macht mich überhauptnicht ver
Kommentar ansehen
28.10.2013 15:24 Uhr von Marple67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht
Ich rede vom Blutzucker (wie in der News) und nicht von der aufgenommenen Nahrung!

[ nachträglich editiert von Marple67 ]
Kommentar ansehen
28.10.2013 17:12 Uhr von dr-snuggles
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
äh.... was? habs vergessen... :-)
Kommentar ansehen
28.10.2013 17:13 Uhr von perMagna
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"das Gehirn, es kann keine anderen Nährstoffe verwerten."

Das ist nur bedingt richtig. Das Gehirn kann bei ausgeprägter Nahrungskarenz auf Ketonkörper zurückgreifen, die bei ausgeprägter Fettverbrennung entstehen. Das führt dazu, dass man selbst mit sehr geringen BZ-Spiegeln nicht ohnmächtig wird.
Kommentar ansehen
30.10.2013 16:10 Uhr von john_01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da müssen aber unsere Politiker viel davon essen.
Siehe Verspechen vor und nach der Wahl.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?